Autofahren mit Baby


Längere Autofahrten mit Baby sind meistens für Eltern und Babys anstrengend. Beachtet ein paar Dinge und die Autofahrerei wird zum Kinderspiel (im wahrsten Sinne des Wortes).
Fortschritt 0/13
Bitte melde dich an oder registriere dich, um die nachfolgende Checkliste nutzen zu können.
Adapter für Kinderwagen
Ihr seid mit dem Auto unterwegs und möchtet vor Ort trotzdem mobil sein? Sehr praktisch sind für diesen Fall Adapter die ihr an euer Kinderwagengestell befestigen könnt. Darauf die Babyschale klicken und los gehts.
Autositz-Schutz Unterlage
Essen und Trinken werden ggf. mal viele Babys im Auto. Evt. passiert es sogar das ein oder andere Mal, dass ein Baby brechen muss. Zum Schutz eurer Sitze, gibt es Unterlagen. Auch das Schubbeln des Kindersitzes kann somit euren Sitzen nichts mehr anhaben.
Babyschale/Autositz
Grundvorraussetzung für das Autofahren mit Baby oder Kind ist wohl eine Babyschale oder für Kinder ein Autositz. Lest unseren großen Testbericht für mehr Infos!
Bezüge für die Autositze
Je nach Sommer oder Winter gibt es verschiedene Bezüge für die Babyschale oder den Autositz. Das ist super, wenn euer Kind zum Beispiel viel schwitzt in den Sitzen. Auch das Waschen und Sauber halten wird mit den Bezügen erleichtert.
Einschlagdecke
Für die Babyschale sind Einschlagdecken super bequem und warm, damit nichts verrutscht und Baby schön eingekuschelt schlafen kann.
Flaschenband
Mit diesem Band kannst du die Flasche am Sitz befestigen. Eignen sich natürlich auch für den Kinderwagen etc.
Gurtpolster
Gurtpolster dienen sowohl als Kissen und gleichzeitig als Schutz vor den scharfen Kanten des Gurtes. Gibt es auch im niedlichen Tier-Design.
Hörbücher und Kinderlieder
Bord Entertainment ist das A und O. Mit Beschallung der Lieblings-CD, kann die Autofahrt doch gar nicht mal so sehr schrecklich sein. Gern kann auch die Toniebox mit, sofern ihr eine besitzt. Da kann das Kind selber bestimmen, was es hören möchte.
Kleiner Notfallhammer
Im Ernstfall kann dieser kleine Hammer leben retten - ihr könnt damit nämlich Autoscheiben aufschlagen.
Lätzchen mit Schnullerkette
Falls euer Kind noch den Nucki hat, wäre so ein Lätzchen mit Schnullerkette empfehlenswert.
Nackenkissen
Durch ein kleines Nackenkissen wird der Nacken beim Schlafen etwas entlastet. Gibt's auch mit süßen Tierdesigns.
Reisetisch
Größere Kinder wollen auf längeren Autofahrten nicht nur stillsitzen. Sie wollen sich beschäftigen oder beschäftigt werden. Auf einem Reisetisch können die Kids malen, spielen, puzzlen.
Rücksitzorganizer
Mit dem Organizer verbringt ihr die Fahrt aufgeräumt und organisiert. Ein Griff und ihr kommt sofort an alle wichtigen Sachen. So schön ordentlich, kriegen Mama und Papa auch keinen Nervenzusammenbruch :-)
Rücksitzspiegel
Praktisch für rückwärtsgerichtete Babyschalen oder Reboarder sind Spiegel, die an der Rücklehne der hinteren Sitzreihe angebracht werden. So habt ihr euer Baby immer im Blick, auch wenn es euch den Rücken zudreht.
Schutznetz
Damit keine Wurfgeschosse von hinten in euren Fußraum fallen, bieten sich diese Netze für Vordersitz und Beifahrersitz an.
Snackbox
Mit der pfiffigen Snackbox von Skip Hop fällt beim Snacken nichts aus der Lunchbox. Dank der flexiblen Öffnunglippen.
Sonnenschutz
Nichts ist grässlicher als der lieben Sonne ausgesetzt zu sein, die mit voller Power mitten ins Gesicht strahlt. Sonnenschutz für die Fenster vom Auto gibt es in vielen Farben, Formen und Funktionsweisen.
Spielzeug fürs Auto
Spielzeug jeglicher Art und dem Alter eures Kindes entsprechend darf auf der Autofahrt natürlich nicht fehlen! Für die Babyschale gibt es sogenannte Stoff-Spiralen, die das Baby zum Greifen einladen. Für ältere Kids ist Aqua Doodle und das Amazon Fire Kids Tablet empfhelenswert.