Banner: Hilfe für KiTa-Eltern: 1000€ Corona-Kindergeld

Hilfe für KiTa-Eltern: 1000€ Corona-Kindergeld

|

Die Nerven liegen bei vielen Eltern schon blank – der Spagat zwischen Kindern und Homeoffice fängt nach all den Wochen an zu schlauchen. Geht’s dir auch so? Hier ist zumindest aus finanzieller Sicht ein kleiner Lichtblick für dich: Eine Petition, die für KiTa-Eltern Corona-Kindergeld verlangt.

Woher kommt die Corona-Kindergeld-Petition?

Frau mit Kindern im Homeoffice

Seien wir ehrlich – wir haben doch alle gehofft, dass Angela Merkel am 15. April verkündet, dass die KiTas wieder öffnen (auch, wenn es aus Sicht der Virenverbreitung sinnvoll ist, es nicht zu tun). Wir wurden ja leider alle enttäuscht und umso mehr steigt die Wut und Überforderung aller Eltern im Homeoffice-Kinderbetreuung-Wahn.

Ebenso geht es auch Katharina Mahrt. Sie wagte den Schritt und startete die Petition Eltern in der Coronakrise nicht im Stich lassen. Sie hofft – ebenso wie wir – damit ein Zeichen zu setzen und die Politik dazu zu bringen, wirklich alle Eltern von KiTa-Kindern finanziell zu unterstützen und nicht nur die, die einen erweiterten Notfall-KiZ bekommen.

Worum geht es beim Corona-Kindergeld?

Die Petition verlangt ein zusätzliches Kindergeld von 1.000€ pro Monat – das sogenannte Corona-Kindergeld. Eltern sollen finanziell entlastet werden und Verdienstausfälle ausgleichen können. Außerdem wird gefordert, dass Gebühren für KiTas und Hort in allen Bundesländern ausgesetzt werden und nicht individuell, so wie es jetzt ist.

Das fordert die Corona-Petition

1.000 € Corona-Kindergeld/Monat
Deutschlandweit keine KiTa-Kosten

 

Wie ist der aktuelle Stand der Petition?

Die Petition startete nach der Pressekonferenz von Angela Merkel vom 15. April 2020. Aktuell haben bereits über 31.000 Menschen unterschrieben.  [Stand: 21. April]

Wir Eltern müssen besonders jetzt in Corona-Zeiten zusammen halten – unterschreibe auch du die Petition, denn gemeinsam erreichen wir mehr!


Susanne

Hey! Ich heiße Susanne und bin seit 2017 stolze Mama meines kleinen lebhaften Sohnes Sammy. Mit Ratgebern und tollen Tipps werde ich dich durch die Schwangerschaft und die erste Zeit als Mama begleiten.

Profilbild von SF.JTS.LVRF.

SF.JTS.LVRF.

14.05.2020, 20:23

Sorry aber kein Geld der Welt hilft uns das den kinder zu geben was sie brauchen.
Mein groser braucht seine Freunde der hat mir mittlerweile die halbe Wohnungs Einrichtung zerschlagen vor Wut weil er es nicht versteht u ich bin am Ende mit mein nerven kann mich auf nichts mehr konzentrieren.
Und der kleine kommt nicht mehr die Ruhe die er braucht .
Also terror ohne Ende und da hilft kein Geld der Welt.

LouisMum2020

04.05.2020, 12:21

Supi

baerenkurde

27.04.2020, 00:37

Gut zu wissen, dass solche Hilfen trotz Krise immernoch vergeben werden.

Profilbild von Heike Petermann

Heike Petermann

26.04.2020, 08:12

Klingt gut 🙂 kita gebühren zu erlassen wäre gut..

Kaddarina

23.04.2020, 06:20

Direkt unterzeichnet

Profilbild von Max Mama

Max Mama

22.04.2020, 15:31

👍👍👍

Profilbild von Christin Klinger

Christin Klinger

22.04.2020, 13:23

Das befürworte ich als alleinerziehende Mami.

Profilbild von Christian

Christian

22.04.2020, 09:53

Also ein bedingungsloses Grundeinkommen mit Bedingungen? Dann doch lieber das Original. Die Sache mit dem Erlass der Betreuungskosten ist generell begrüßenswert.

Profilbild von Carmen kill

Carmen kill

22.04.2020, 08:26

Ich heiße Carmen bin 47 Jahre.
Also ich habe 3 Kinder 2 davon gehen zur Schule erste und zweite Klasse und der kleine geht Eigendlich in die Kita. Da ich in der Gastronomie normal arbeite auf 450 € dies aber im Moment auch nicht geht. Das heißt das Geld fehlt schonmal jeden Monat. Und nur mit dem Geld meines Mannes kommt man mit 3 Kinder nicht wirklich durch den Monat.
Wäre das mal eine sinnvolle Entscheidung. Auch wenn es nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist.

Profilbild von elisa

elisa

22.04.2020, 08:26

👍👍

Chane

22.04.2020, 08:01

Aha

No0ki

22.04.2020, 07:54

Ich weiß gar nicht was ihr habt… Ihr dürft doch nun 12 Stunden am Tag arbeiten und müsst nur noch 9 Stunden Ruhezeit einhalten 😉

1000€, ein Tropfen auf den heißen Stein. Damit können wir nichtmal 2 Monate bezahlen. Der Staat hat alle Kosten zu tragen. Wer das System mutwillig runterfährt, hat den Ausgleich zu zahlen.

Mini-me

22.04.2020, 07:49

Etwas mehr Informationen wären nicht schlecht

Calista

22.04.2020, 07:42

👍👍

Kaddarina

22.04.2020, 07:33

👍👍👍

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.