Banner: Coronavirus: Gefährlicher für Kinder? Alle Fakten auf einen Blick

Coronavirus: Gefährlicher für Kinder? Alle Fakten auf einen Blick

|

Es ist ein Thema, das uns mittlerweile überall begegnet – der Coronavirus.

Was sind Coronaviren?

Corona

Es handelt sich um eine Lungenkrankheit, die im Dezember 2019 zum ersten Mal in China ausgebrochen ist. Der Erreger 2019-nCoV ist verwandt mit den Infekten Sars und Mers – allerdings ist er bisher deutlich weniger gefährlich.

Ist der Virus für Kinder gefährlicher?

Kurz und knapp: Ja. Denn besonders gefährdet sind Menschen mit einem schwachen Immunsystem – also vor allem Kleinkinder und ältere Menschen. Die bisher bestätigten Todesfälle in China betrifft ältere Menschen mit besonders starken Vorerkrankungen.

Das lässt dich als Mama jetzt sicherlich aufhorchen – aber keine Panik. Wir erklären dir hier, welche Symptome der Virus mit sich bringt, wie hoch die Ansteckungsgefahr ist und warum du trotzdem nicht direkt in Hysterie verfallen musst.

Symptome des Coronavirus

Der Coronavirus hat sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen die gleichen Symptome wie eine Grippe bzw. eine Lungenentzündung. Da aktuell ja auch noch die Grippesaison ist, ist es leider besonders schwierig, beide Erkrankungen auseinander zu halten.

Muskelschmerzen
Fieber
Husten
Müdigkeit
Atemnot

Wie wird der Coronavirus übertragen?

Da gibt es aktuell noch keine eindeutigen Antworten. Bisher wird vermutet, dass ein direkter Kontakt mit Erkrankten eine Ansteckung möglich macht. Also vermutlich überträgt sich der Coronavirus über Körperkontakt und Tröpfcheninfektion. Eine Übertragung über Luft konnte zum Glück bisher nicht nachgewiesen werden.

Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr?

Coronavirus

Virologen können uns zum Glück Entwarnung geben. Der Coronavirus ist ein wenig ansteckender Virus. In Deutschland soll es, laut Experten, eine sehr niedrige Wahrscheinlichkeit geben, sich anzustecken. Die Wahrscheinlichkeit, dass du oder deine Kinder in den letzten Tagen bzw. Wochen in Kontakt mit einer infizierten Person gekommen seid, ist ohnehin sehr gering. Bislang sind auch keine Fälle von erkrankten Kindern oder Babies bekannt.

Youtube Video Preview

Wie wird der Coronavirus behandelt?

Eine Impfung gibt es bisher nicht. Die Symptome können aber durch verschiedene Medikamente gelindert werden.

Wie kann ich mich und meine Kinder schützen?

Es gibt natürlich ein paar Punkte, auf die du mit deiner Familie achten kannst, um die Ansteckung auf ein Minimum zu halten – das gilt natürlich jetzt auch in der Grippesaison.

gute Handhygiene
Menschenaufläufe meiden
Einhalten der Hustenetikette
Abstand zu kranken Menschen halten

Warum wird so ein Wirbel um den Virus gemacht?

Coronavirus

Man liest und hört es ja überall – aber warum? Ganz einfach, weil es ein neuer Virus ist. Das Problem bei Viren ist, dass sie schnell mutieren können und dadurch gefährlicher werden. Bislang ist der Coronavirus aber stabil und trotz aller Verücktmach-Artikel weniger gefährlich als die Influenza.

Wir wollen das Thema damit keinesfalls verharmlosen, wir wollen dir nur mit auf den Weg geben, dass du dich von den Medien nicht verunsichern lassen sollt. Achte einfach auf die Tipps und verfalle nicht in unnötige Panik 🙂


Susanne

Hey! Ich heiße Susanne und bin seit 2017 stolze Mama meines kleinen lebhaften Sohnes Sammy. Mit Ratgebern und tollen Tipps werde ich dich durch die Schwangerschaft und die erste Zeit als Mama begleiten.

born2020

31.01.2020, 06:17

🙄

Profilbild von punki

punki

31.01.2020, 12:46

Danke für die Infos! Welche Quellen habt ihr denn genutzt?

Maria86

31.01.2020, 13:53

Danke für die Aufklärung

Nicki90

31.01.2020, 19:21

😮🤔

ClaudiaErmling

31.01.2020, 21:27

Danke für die info

MaNiJaMa

01.02.2020, 14:41

🤔

Ewcha

02.02.2020, 08:40

Schlimm dieser Virus

Iggiz

02.02.2020, 09:55

Ja Panikmache oder doch was wahres dran?

schmutzeline

03.02.2020, 08:21

Gruselig

Mini-me

03.02.2020, 14:44

Also ich finde es richtig gefährlich und ich habe Angst um meine Familie

    Theresa Meinbaby-Team

    04.02.2020, 08:41

    Schade, dass wir dir deine Panik mit dem Artikel nicht nehmen konnten. Wie gesagt, man sollte sich unserer Meinung nicht verrückt machen. Man kann Vorsicht walten lassen und die beschriebenen Vorsichtsmaßnahmen (wie bei einer Grippe) treffen.

Andrea 1983

04.02.2020, 20:01

🤔

Marta

09.02.2020, 08:32

Oh gefährlich

xjosephinex

09.02.2020, 17:53

Gute information.

Maria86

13.02.2020, 11:53

Man sollte wirklich nicht in Panik verfallen. Das tut bei der Grippe auch keiner und da sind schon 5x so viele

Maria86

13.02.2020, 11:55

Hab mal recherchiert. In Bayern gibt es 16 Infizierte mit Corona und über 20000 mit der Grippe. Und an der Grippe sterben auch immer wieder Menschen.
Egal wegen was, immer Hände ordentlich waschen wenn man nach Hause kommt oder auch unterwegs

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.