Banner: FamiSafe App – für mehr Sicherheit eurer Kinder online

FamiSafe App – für mehr Sicherheit eurer Kinder online

|

In unseren Haushalten sind immer mehr digitale Medien zu finden. Das Alter für das erste Tablet/ Handy sinkt Jahr für Jahr enorm. Laut der aktuellen Bitkom-Studie besitzen schon 36% der deutschen 6-Jährigen ein mobiles Gerät. 54% nutzen Handy oder Tablet von Zeit zu Zeit. Aus eigenen Erfahrungen weiß ich, dass zumindest ein Tablet auch schon für weitaus jüngere Kinder genutzt wird. Um den Konsum zu kontrollieren beziehungsweise die eigenen Kinder nicht komplett dem gesamten Umfang der Mediennutzung auszuliefern, wurde die App FamiSafe entwickelt. Was das genau ist und wie sie funktioniert, davon berichten wir in folgendem Text.

FamiSafe – Was ist das für eine App?

FamiSafe ist eine App , die auf den Geräten der Kids installiert wird und uns Eltern dabei hilft unsere Kinder zu schützen. Ich betitele die App absichtlich nicht als Kontroll-App (klar kontrolliert sie jeden Schritt deiner Kinder auf Smartphone oder Tablet), denn der Schutz steht hier in erster Linie im Vordergrund. Der offizielle Name ist FamiSafe-Kindersicherung App. Mit der App kann die Nutzung genau gesteuert werden, beispielsweise können Zeitbeschränkungen eingerichtet werden und schädliche Apps und Websites blockiert werden. Außerdem gibt es noch die praktische Funktion der Ortung mit dieser App, somit weißt du im Notfall immer, wo sich das Kind, oder zumindest sein Handy aufhält.

FamiSafe App Start

Unterschiedliche Funktionen von FamiSafe

Nachdem ich die App im App Store gedownloadet und auf dem Smartphone installiert habe, habe ich mich mit den unterschiedlichen Funktionen vertraut gemacht. Über das Endgerät (mit PIN) des Kindes oder den Elternzugang am PC oder eigenen Handy, kann ich alle Einstellungen machen und verwalten. Im Folgenden möchte ich die einzelnen Möglichkeiten, die diese App bietet vorstellen.

Aktivitäten Bericht

Hier habt ihr einen Überblick, welche Aktivitäten am Smartphone oder Tablet vorgenommen werden. Das ist eigentlich selbst erklärend, man bekommt unter diesem Punkt eine schöne Zusammenfassung.

Browserverlauf

Alle Websites die aufgerufen werden, sind hier protokolliert mit Datum und Uhrzeit aufgelistet. Ebenso kann man mit einem Klick die jeweilige Seite für die Zukunft erlauben oder blockieren.

FamiSafe Browserverlauf App

Erkennung expliziter Inhalte

Unter diesem Punkt sind alle Messenger Apps auf dem Smartphone oder Tablet zusammengefasst, wo kritische Inhalte ausgetauscht werden könnten. Vor allem für bestimmte Schlüsselworte, die Cyber-Mobbing oder sexuelle Vergehen signalisieren, gibt es eine Benachrichtigung. Die Apps kann man mit dem eigenen Gerät verbinden und somit überprüfen was geschrieben wird. Liebe Eltern, bitte bewahrt vor allem in diesem Punkt die Privatsphäre eurer Kinder und nutzt die Funktion nur im Notfall!

App Benutzung

Ihr findet eine Auflistung aller verfügbaren Apps auf dem Smartphone und die jeweilige Nutzungsdauer. An dieser Stelle hat man dann sogar die Möglichkeit Apps komplett zu blocken oder ein Zeitlimit, sogar für nur bestimmte Tage zu setzen.

FamiSafe App Benutzung und Blocker

Echtzeit Standort

Der Punkt Echtzeit Standort zeigt den exakten Ort, wo sich dein Kind bzw dessen Smartphone oder Tablet gerade aufhält.

Standort Ortung Echtzeit

Internet Filter

Besonders interessant finde ich diese Funktion, denn hier kann man Filter für die unterschiedlichsten Inhalte setzen. Entspricht eine Website einer von euch blockierten Kategorie, so kann euer Kind nicht darauf zugreifen. Themen sind hier vor allem Gewalt, Sucht, Sex, und viel mehr. Wird eine Seite blockiert, obwohl sie in euren Augen harmlos ist, so könnt ihr Ausnahmen bestimmen. Ich denke, das trifft vor allem auf Seiten zu, die sich kindgerecht mit besagten Themen beschäftigen und durch Nutzung der Keywords dann automatisch blockiert werden. Um weiterhin darauf zugreifen zu können, schließt man sie einfach aus.

Inhalte Blockieren nach kritischen Themen App

Zeitbegrenzungen

Sogar das ganze Gerät kann man nach Ablauf einer bestimmten Zeit automatisch sperren lassen. Somit haben wir nicht nur die zeitliche Nutzung verschiedener Apps und Websites unter Kontrolle sogar ganz und gar, die Nutzung des ganzen Gerätes. Nach Ablauf der eingestellten Zeit, kann euer Kind nicht mehr darauf zugreifen.

Zeitbegrenzung in FamiSafe

Standort Verlauf

Ist euer Kind draußen allein unterwegs, habt ihr es mit dieser App immer im Blick. Wo befindet es sich gerade, wo kommt es her, hat es sich vielleicht verlaufen?

Smart Schedule

Smart Schedule ist eine etwas erweiterte Funktion der Zeitbegrenzungen. Hier kann man nämlich nicht nur eine Zeit einstellen, nachdem das Gerät aus geht, sondern man kann tatsächlich recht viele Einstellungen machen. Die Schedules kann man benennen und so viele generieren, wie man braucht. Eine könnte zum Beispiel lauten, das Gerät soll sich immer dann ausschalten, wenn es wochentags zwischen 13 und 16 Uhr ist, weil da Hausaufgaben gemacht werden. Selbst eine Regel mit Verbindung zu einem Ort kann man einstellen.

FamiSafe Zeitbegrenzungen App

Geofences

Unter Geofences kann man einen Ort und einen Umkreis bestimmen, in dem sich euer Kind aufhalten sollte. Betritt das Kind einen als unsicher markierten Ort, so bekommt ihr eine Nachricht.

Hier findet ihr alle Funktionen von FamiSafe im Überblick.

Funktionen von FamiSafe

Was ich an FamiSafe gut finde

Besonders gut finde ich, dass die App so viele Möglichkeiten mitbringt. Ich möchte mein Kind nicht kontrollieren, aber mit dieser App habe ich die Möglichkeiten, es zu schützen und ein wenig in seinem infantilen Tun einzuschränken. Ich finde die App ist hervorragend geeignet für alle die ihren Kindern vertrauen, sie aber trotzdem schützen möchten, denn Kinder sind unwissend und müssen den richtigen Umgang mit digitalen Medien erst erlernen. Um dabei einen kindgerechten Weg zu gehen, ist die App eine tolle Unterstützung.

Was ich an FamiSafe negativ finde

Da gibt es genau zwei Dinge die mich stören. Zum Einen gibt es FamiSafe nur für Android und Apple. Wir haben für unsere Tochter ein Amazon fire und ich denke dieses Tablet besitzen einige Haushalte. Es gibt zwar schon viele ähnliche Möglichkeiten für mehr Sicherheit auf dem Kindertablet aber die App wäre trotzdem eine tolle Ergänzung zum Abrunden des Schutzes. Leider finde ich die App nicht im Amazon App-Shop.

Die zweite Sache ist die, dass manche Erklärungen nicht ganz exakt übersetzt sind und somit erst mal für Verwirrung sorgen. Das Installieren hat etwas gedauert, weil ich mir recht unsicher war. Nach diesen anfänglichen Startschwierigkeiten passt es aber jetzt einwandfrei und ich kann die Funktionen allesamt nutzen.

Kosten der App FamiSafe

Die Kosten sind unterschiedlich je nach Bezahlung. Zunächst kann man eine drei-tägige Testversion downloaden. Danach liegt der monatliche Preis für die Nutzung der App bei € 9,99, einigt ihr euch auf eine vierteljährliche Zahlung, sind es nur € 19,99 und wenn ihr jährlich zahlt, kostet es nur die Hälfte vom Ausgangspreis, nämlich € 59,99.

Download FamiSafe


Juliane

Ich bin Juliane und Mama einer 4-Jährigen. Zu gern erinnere ich mich an die Schwangerschaft, Babyzeit und die ersten Monate bzw. Jahre unseres Eltern-Daseins. Das Leben dreht sich um 180 Grad. Gern begleite ich auch dich durch diese Zeit, gebe Tipps, Empfehlungen und bin für dich da.

Iggiz

03.11.2019, 16:27

Muss man das haben?

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.