Banner: Im Test: Kosmos – Naturgesetze ganz einfach

Im Test: Kosmos – Naturgesetze ganz einfach

|

Nachdem wir dir ja bereits den Experimentierkasten Magnet-Spaß von Kosmos vorgestellt haben, ist nun Mein erster Experimentierkasten, Naturgesetze ganz einfach, ebenfalls von Kosmos, an der Reihe.

Für wen ist die Box geeignet?

Der Hersteller gibt das geeignete Alter mit 5 Jahren an. Oft ist es ja so, dass Altersangaben zwar schön sind, aber auch jüngere Kinder schon ihren Spaß an der Sache haben können. In diesem Fall würde ich die Altersangabe jedoch unterschreiben.

Mein Dreijähriger durfte den Experimentierkasten zwar testen, aber die meisten Experimente sind doch zu komplex oder erfordern zu viel Geduld.

Anleitung von Kosmos Experimentierkasten Naturgesetze

Die Anleitung zu den einzelnen Versuchen soll so aufgebaut sein, dass sie keine Lesekenntnisse erfordert. Dem stimme ich nur bedingt zu. Meiner Einschätzung nach werden jüngere Kinder durchaus noch Unterstützung und die ein oder andere Erklärung benötigen.

Lieferumfang

Die Box ist nicht unbedingt klein. Die Größe entspricht ungefähr der eines umfangreicheren Gesellschaftsspiels.

Experimentierkasten Naturgesetze von Kosmos

Der Lieferumfang ist wirklich beachtlich! Folgende Materialien sind unter anderem enthalten:

  • verschiedene Papiere und Stanzbögen
  • Kressesamen
  • Lupe
  • Becher & Kunststoffschalen
  • Tontopf
  • Kreisel
  • Saugnapf
  • Knete
  • Pipetten
  • Strohhalme
  • Styropor-Seifenboot & Styropor-Luftkissenboot
  • Obeliskensonnenuhr
  • uvm.

Inhalt von Kosmos Experimentierkasten Naturgesetze

Alle Materialien sind sehr sauber verpackt und haben ihren festen Platz in dem Experimentierkasten. Empfindliche Materialien sind zusätzlich in Folie verpackt, um nicht beschädigt zu werden.

Was wird zusätzlich benötigt?

Obwohl der Lieferumfang sehr umfangreich ist, werden einige zusätzliche Materialien benötigt. Diese lassen sich aber in den meisten Haushalten finden. Das einzige, dass ich zusätzlich beschaffen müsste, sind Tinte und Würfelzucker.

Ein Blick auf Seite 2 des Anleitungsheftes gibt einen schnellen Überblick über die enthaltenen und zusätzlich benötigten Materialien. Da kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Handhabung

Das Anleitungsheft umfasst 29 verschiedene Versuche. Einige davon, wie z.B. die Aussaat von Kressesamen, benötigen etwas mehr Zeit bzw. Geduld, weil auf das Ergebnis gewartet werden muss.

Der Experimentierkasten ist in 5 Bereiche aufgeteilt:

  • Versuche aus der Natur
  • Versuche aus der Physik
  • Versuche mit der Luft
  • Versuche mit dem Wasser
  • Versuche aus der Chemie

Manche Versuche sind relativ simpel. So kann zum Beispiel mit einem Saugnapf ausprobiert werden, auf welchen Oberflächen er haftet und auf welchen nicht.

Kleinkind versucht Saugnapf von Scheibe zu ziehen

Ein weiterer Versuch beschäftigt sich mit dem Thema Seifenblasen. Diese können z.B. mit einem Strohhalm gemacht werden. Das habe ich übernommen, da ich bei dem Dreijährigen doch etwas Bedenken hatte, dass er die Flüssigkeit schlucken könnte. Er hatte aber schon beim Zugucken einen riesigen Spaß.

Seifenblasen werden mit einem Strohhalm gemacht

Noch besser ist der Seifenblasenring angekommen. Der hatte anscheinend die perfekte Größe, um das erste Mal im Leben mit vollem Erfolg jede Menge Seifenblasen selber in die Luft zu pusten. Der kleine Mann war tierisch stolz und wollte gar nicht mehr aufhören. Memo an mich selbst: Beim nächsten Mal besser nach draußen gehen. Das erspart ungeplantes Boden wischen!

Kleinkind macht Seifenblasen mit Seifenblasenring

Ebenfalls gut angekommen, ist der Versuch, das Luftkissenboot nur per Strohhalm zu bewegen. Größere Kinder könnten daraus zum Beispiel ein Wettrennen machen.

Kleinkind bewegt Styropor-Luftkissenboot mit Strohhalm

Aufgrund des Umfangs des Experimentierkastens werden die meisten Kinder wohl eher nicht alle 29 Experimente an einem Tag durchführen. Der Kasten würde sich also zum Beispiel super anbieten, um für Beschäftigung in den Sommerferien zu sorgen.

Mir gefällt sehr gut, dass nicht alle Experimente im Haus gemacht werden. Die Sonnenuhr oder das Züchten von Pflanzen z.B. locken die lieben Kleinen zur Abwechslung an die frische Luft.

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile
mit 29 Experimenten sehr umfangreich ohne Lesekenntnisse für kleinere Kinder u.U. kompliziert, Hilfe erforderlich
die meisten Materialien sind enthalten manche Versuche sind sehr schnell gemacht und könnten rasch langweilig werden
nicht enthaltene Materialien finden sich im Haushalt
enthält auch Versuche im Freien
Versuche aus verschiedenen Bereichen
fördert Geduld, Neugier und eigenständiges Arbeiten

Fazit

Ich empfinde den Preis von 16,22€ durchaus als angemessen. Der Experimentierkasten ist mit 29 Versuchen recht umfangreich und die meisten Materialien sind enthalten oder im Haushalt zu finden.

Zu jedem Experiment gibt es eine kurze Erklärung, was passiert und aus welchem Grund. Die Erklärungen sind simpel gehalten. Für besonders wissbegierige Kinder könnten sie eventuell nicht ausreichend und unzufriedenstellend sein. Wir kennen wahrscheinlich alle die nicht enden wollenden Warumfragen…

Man sollte aber auch das Alter der Zielgruppe bedenken. Zu wissenschaftliche Erklärungen werden die meisten Kinder wahrscheinlich eher nicht verstehen.

Meiner Einschätzung nach werden Fünfjährige Kinder den Experimentierkasten wahrscheinlich nicht komplett alleine benutzen können. An der ein oder anderen Stelle wird die Hilfe von Mama oder Papa erforderlich sein.

Aufgrund der vielen Versuche, verspricht der Experimentierkasten Spielspaß über einen längeren Zeitraum. Manche Versuche können jedoch nur einmal durchgeführt werden, da es sich beim Material z.B. um Papier handelt.

Jetzt ausprobieren!

Hinweis in eigener Sache: Amazon.de hat uns „Kosmos – Mein erster Experimentierkasten, Naturgesetze ganz einfach“ im Rahmen des Amazon Produkttester Programms zur Verfügung gestellt.


Katharina

Ich heiße Katharina und bin seit 2017 stolze Mama einer sehr agilen, kleinen Quasselstrippe. Still sitzen oder still sein? Fehlanzeige! Der kleine Mann hat unser Leben komplett auf den Kopf gestellt und bereichert es Tag für Tag. Ich freue mich dich mit Tipps und Tricks durch die aufregende Zeit von Schwangerschaft bis Kleinkindalter zu begleiten.

Mar

21.09.2020, 12:48

Dankeschön für die tollen Tipps.

Profilbild von

Anonymous

21.09.2020, 12:47

Dankeschön für die tollen Tipps.

Irfa

17.09.2020, 22:28

Das ist ein tolles Geschenk für die Vorschulkinder

evafl21

13.09.2020, 09:20

Oh ja, solche Kästen sind wirklich toll!

Emilia2020

12.09.2020, 22:53

Experimente sind immer cool 😎

Kaddarina

12.09.2020, 09:00

Die Dinger hab ich als Kind geliebt! Mal sehen, ob meine Kinder auch so ticken

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.