Kind schaut der Eule auf der Toniebox zu

Die Eule findet den Beat – Die Toniefigur

Noch eine Tonie-Figur aus der Kategorie „Viele Lieder – weniger Text„. „Die Eule findet den Beat“ ist eine gute Mischung aus beidem. Die Geschichte ist süß und einfach. Eine Eule fliegt aus Neugier in ein Auto und landet aus Versehen mitten in der Stadt. Auf dem Weg zurück zu ihrem Wald lernt sie viele andere Tiere kennen, die ihr ihre Lieblingsmusikrichtung erklären. Dabei trifft sie auf Pop, Rock, Jazz, Klassik, Elektro, Reggae und weitere. Somit bietet diese Toniefigur ein buntes Potpourri inklusive einer kleinen Reise durch unsere Musikwelt. Das Projekt wurde 2014 von drei jungen Frauen aus dem Boden gehoben und hat keinen geringeren Unterstützer gefunden als Rolf Zuckowski. Somit ist die musikalische Frühförderung mit diesem Hörspiel garantiert.

Kind schaut die Eule auf der Toniebox an

Obwohl die Altersempfehlung erst ab 5 Jahren angegeben ist, habe ich diesen Tonie gekauft, weil unsere Tochter A) Eulen sehr gern mag und B) lieber Musik mag als Text. Da hier beides vereint ist, dachte ich, wird sie vielleicht langsam an das Zuhören herangeführt. Volltreffer, sie hört sich die Texte an und wartet geduldig bis die jeweiligen Lieder kommen.

Inhalt: Was befindet sich auf der Tonie-Figur „Die Eule findet den Beat?“

Das ganze Hörspiel ist eine Geschichte, in dem immer einzelne Songs eingespielt werden, passend zum Text. Es beginnt mit einem Intro Song. Die Eule hört Musik, folgt dieser und landet in einem Auto. Sie verstellt den Radio-Sender und bekommt von der Fliege die Popmusik erklärt. Als die Besitzer des Autos zurückkommen (eine Band), geht die Reise durch die Musikwelt für die Eule ungewollt weiter, beziehungsweise an der Stelle erst so richtig los. Sie lernt die Kellerassel im Proberaum der Jungs kennen und somit auch die Welt der Jazzmusik. Das nächste Highlight auf Eules Reise ist der rockende Maulwurf, gefolgt von der Opern-Mücke. Immer noch auf der Suche nach ihrem Zuhause trifft sie die Punk-Rock-Katze, den Reggae-Papageien, die Hip-Hop-Ratte und schlussendlich die Elektro-Fledermaus. Jedes Tier erklärt in einfachen Worten was die von ihm beschriebene Musikrichtung ausmacht. Welche Instrumente werden verwendet, welche Gefühle werden übermittelt und wo genau kommt diese Art der Musik eigentlich her. Diese und viele weitere Fragen werden beantwortet. Hier lernen sogar Mama und Papa noch was.

Nach dem Hörbuchteil wiederholen sich alle Lieder noch mal ohne den Sprachteil zwischendurch.

Inhalt

Die Titelliste dieser Toniefigur:

01 bis 28 – Hörspiel mit Musik
29 bis 38 – Alle Songs
Songs:
29 – Intro
30 – Pop-Song
31 – Jazz-Song
32 – Rock-Song
33 – Opern-Stück
34 – Punk-Song
35 – Reggae-Song
36 – Hip Hop-Song
37 – Elektro-Song
38 – Finde den Beat

Insgesamt dauert das Abspielen des kompletten Inhalts ca. 91 Minuten.

Die Stimmen sind sehr angenehm und die Lieder wirklich passend zur Musikrichtung ausgewählt. Ich kann mir vorstellen, dass es gar nicht so einfach war, wirklich für jede Musikrichtung ein passendes Kinderlied zu finden. Die Liedtexte sind aber kindgerecht und animieren zum Tanzen und Mitsingen.

Meine Meinung zur Figur

Ich mag die kleine Eule sehr gern. Die Lieder sind schön und passen perfekt in die Geschichte.

Stört mich etwas?

Ein wenig stört mich der Vorleser. Er klingt doch sehr hastig und die Vorlese-Art und Weise ist etwas monoton. Glücklicherweise besteht das Hörspiel aber hauptsächlich aus Dialogen zwischen Eule und anderen Tieren und eben den Songs. Sobald man das also feststellt, ist es schon wieder vergessen, weil die Eule mit ihrer süßen Stimme dazwischen quatscht.

Die Meinung meiner Tochter:

Sie liebt vor allem das Elektrolied und tanzt ausgelassen wenn es kommt. Aber auch die anderen Lieder kann sie zuordnen. Beim Rock-Song, holt sie ihre Gitarre (Ukulele) und beim Opernlied schwingt sie die Arme über den Kopf und wackelt auf Zehenspitzen mit. Ich denke dass das Gefühl von Musik hierbei also schon sehr gut auf die Kleinen übertragen wird. Sie sind natürlich schon in der Lage verschiedene Musikrichtungen grob auseinander zu  halten und speziellen Liedern spezielle Eigenschaften zuzuordnen.

Kind kuschelt mit Toniefigur Eule

Mein Wunsch wäre gewesen: 

Ich hatte keinerlei Erwartungen an die Eule. Deshalb ist es im Nachhinein auch schwierig, Wünsche zu konkretisieren. Ich denke, dass die Eule für etwas ältere Kinder ziemlich viel bereithält. Die Kids hören eine Geschichte, hören Musik und lernen ganz nebenbei noch etwas über Musikrichtungen. Den Aufbau von Popsongs, wo die Reggae-Musik her kommt und was genau eine Oper ist. Eigentlich bleiben keine Wünsche offen!

Wie hören sich die Stimmen und die Lieder an?

Außer des etwas monotonen Vorlesers sind die Stimmen (für die Eule und die einzelnen Tiere) wirklich sehr gut gewählt. Die Eule würde man am liebsten knuddeln. Sie hört sich so süß an und auch die anderen Tiere sind stimmlich echt gut entsprechend ihres Wesens ausgewählt. Den Dialogen kann man daher wirklich sehr gut folgen!

Die Songs sind ebenso gut passend geschrieben und ausgesucht. Die Texte sind alle auf deutsch, sodass sie definitiv verstanden werden können. Zur entsprechenden Musikrichtung passt der jweilige Song musikalisch und textlich sehr gut. Viele sind ja auch extra für dieses Hörspiel geschrieben worden. Schaut euch hier auf Youtube mal das Intro an:

Youtube Video Preview

Altersempfehlung für „Die Eule findet den Beat“

Das Booklet zur Eule sagt „Ab 5 Jahren“. Wahrscheinlich ist es auch das Alter, wo Kinder die einzelnen Beschreibungen verstehen und wissen, was dahintersteckt. Zum Hören einer kleinen Geschichte, tanzen und mitsingen ist ist das Kind aber sicherlich nie zu jung.

Gut gefallen? Los geht’s kaufen

Euch hat unser Teest überzeugt? Wir haben euch eine kleine Shopliste erstellt, hier könnt ihr direkt zugreifen. Wie alle Content-Tonies kostet auch die Eule normalerweise 14,99€.

Saturn (kostenloser Versand in die Filiale)

Hugendubel (Versand 2,95€)

Tausendkind (Versand 3,90€ ab 29,90 kostenlos)


Juliane

Ich bin Juliane und Mami unserer kleinen Greta. Seit der Schwangerschaft hat sich mein Leben um 180° gedreht - gern begleite ich euch auf dem Weg zum Eltern sein und gebe euch wertvolle Tipps und Ratschläge! Außerdem möchte ich euch beim Sparen helfen, denn Babyspielzeug, Windeln, Klamotten und Co sind teuer genug!


Sandra Weber

16.03.2018, 12:08

Danke für den tollen Teest! Unser Zwerg feiert heute seinen 3. Geburtstag und hat die Toniebox bekommen. Jetzt bin ich natürlich auf der Suche nach “geeigneten“ Tonies. Die Eule mit dem Beat scheint mir tatsächlich passend für ihn zu sein, da kleine Zwerge ja noch nicht soooo langen Texten folgen wollen oder können. Mit Musik zwischendurch gestaltet sich das zuhören sicherlich einfacher, auch wenn sie den Sinn dahinter noch nicht verstehen.

Lisa Müller

06.05.2018, 09:20

Wir haben die kleine Eule auch und wir hören sie uns fast jeden Abend an. Mein Sohn ist 1,5 Jahre alt, daher versteht er natürlich die Erklärungen zu den einzelnen Musikrichtungen noch nicht, aber er liebt die Lieder und er wippt und schunkelt schon richtig mit. Daher kann ich die Eule wirklich empfehlen. Die Lieder sind wirklich schön und kindgerecht. Die Geschichte der kleinen Eule und ihrer Reise ist auch wirklich niedlich und schön erzählt. Ich muss gestehen, dass ich diese Geschichte auch gerne höre und auch dad eine oder andere über die Musik gelernt habe 😂. Wir haben den Kauf auf keinen Fall bereut.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.