Ungeplant Schwanger – Wie beichte ich es meinem Partner?

Eine Schwangerschaft ist nicht immer Teil des großen Gesamt-Plans und passt dementsprechend nicht immer ins Leben eines jungen Menschen. Trotzdem entscheiden sich die meisten dafür, das Kind zu behalten und es nicht abtreiben zu lassen. Diese Entscheidung hat natürlich immer auch Folgen und bringt verschiedene Hürden mit sich. Eine der ersten ist es, die ungeplante Schwangerschaft dem Partner zu „beichten“. Jede von uns, kann sich vorstellen, dass eine ungeplante Schwangerschaft nicht gerade leicht zu beichten ist. Natürlich kommt es auch auf den Standpunkt innerhalb der Beziehung an. Vielleicht habt ihr ja noch nie über Kinder gesprochen. Ihr wisste, euer Partner möchte auf keinen Fall Kinder? Ihr seit euch einig, dass ihr beide Kinder bekommen möchtet – nur einfach noch nicht zu diesem Zeitpunkt? Diese ganzen Umstände beeinflussen ebenfalls die „Beichte“ an den Partner. Einige Umstände erleichtern die Situation, andere erschweren sie.

 

ungeplant_schwanger_beichten

Der richtige Zeitpunkt

Schon im Teenager-Alter war es stets am schwierigsten, einen geeigneten Zeitpunkt zu finden, um den Eltern etwas Wichtiges zu beichten. Auch im späteren Verlauf wird es nicht wirklich einfacher, einen Moment abzupassen, in dem die Information über die ungeplante Schwangerschaft positiv vom Partner aufgenommen wird. Gibt es überhaupt einen richtigen Zeitpunkt für soche Momente? Beim Hinausgehen noch einmal in die Wohnung zu rufen “ ach übrigens ich bin schwanger, bis heute Abend dann“ ist wohl nicht der richtige Zeitpunkt.

Wie wählt man also den richtigen Zeitpunkt aus? Wir haben ein paar kleine Tipps für euch.

  • Vielleicht solltet ihr euch selber ersteinmal über eure eigenen Gefühle klar werden, bevor ihr eurem Partner von der Schwangerschaft berichtet. Freut ihr euch? Seit ihr geschockt? Wollt ihr das Kind behalten? Versucht eure eignen Wünsche unter Ausschluss des Partners festzustellen. So ist es bei dem Gespräch später einfacher, euren eigenen Standpunkt zu vertreten.
  • Sucht euch einen Moment aus, in dem ihr beide alleine seit, keinen Zeitdruck habt, nict gestresst seit und es eine Möglichkeit gibt in Ruhe zu reden. Natürlich könnt ihr so einen Moment auch vorbereiten, vielleicht zu Hause erst ein schönes Essen kochen und die „Ruhe danach“ gut ausnutzen?

Die richtigen Worte

Ebenso schwer wie den richtigen Zeitpunkt zu erwischen, sind die richtigen Worte zu finden. „Schatz, wir müssen reden„, ist zwar wirklich zu treffend, erzeugt aber bei vielen Männern oftmals das Gefühl : „jetzt kommt etwas übles“.  Wählt eure Worte vielleicht etwas bedachter.

Ihr könntet vielleicht davon anfangen, wie wunderschön eure Beziehung ist, wie glücklich ihr mit eurem Mann seit und dass ihr euch eine lange Zukunft wünscht?!? Hieran könnte man das kleine „Babythema“ übergangsweise gut anhängen. Dabei gebt ihr eurem Partner vorher aber erstmal ein entspannendes und freudiges Gefühl.

 

Ein weiterer Tipp – redet nicht zu lange um den heißen Brei herum. Um so länger ihr das eigentliche Thema auslasst, um so misstrauischer und nervöser wird euer Partner. Die „Pflastertechnik“ ist manchmal tatsächlich gar nicht so schlecht.

Fakten

Wenn ihr mit eurem Partner über die Schwangerschaft redet, sind natürlich immer einige Faktoren zu klären.

  • Ist die Schwangerschaft noch spekulativ oder bereits bestätigt?
  • Sind beide Partner für oder gegen die Schwangerschaft?
  • Soll ein gemeinsamer Termin beim Gynäkologen vereinbart werden?
  • Soll eine weitere Person involviert werden?

 

Wichtig: Nehmt euch Zeit für das Gespräch, solche Dinge kann man nicht „mal eben“ klären.


Carina

Ich bin Carina und habe eine kleine Tochter namens Amilia. Amilia hat mein Leben, seit ihrer Geburt im März 2015, zum Positiven verändert. Ich bin eine Berufsmami und rocke somit Arbeit, Haushalt und Erziehung. Ich begleite euch gerne durch die aufregende Schwangerschaft und dem Leben mit Kind. Gerne gebe ich euch Shoppingtipps und verrate alle kleinen Haushalt-Tipps und Tricks.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.