Mutter-Kind-Turnen


Das Mutter-Kind-Turnen kann man meistens schon ab dem Krabbelalter besuchen. Spätestens mit 2 Jahren steht euch nichts mehr im Weg. Was solltet ihr auf keinen Fall vergessen mit in die Sporttasche zu packen?
Fortschritt 0/6
Bitte melde dich an oder registriere dich, um die nachfolgende Checkliste nutzen zu können.
Essen
Nach dem Turnen können eure Schätze wirklich kaputt sein. Der Hunger kommt oft schneller als erwartet. Für den Heimweg eine Banane oder einen Apfel dabei zu haben, kann da sehr gut helfen.
Gemütliche Kleidung
Achtet darauf, dass euer Kind gemütlich und bewegungsfrei angezogen ist. Es soll ohne Hindernis rennen, klettern und spielen können.
Sportschuhe / Stoppersocken
Denkt nicht nur an euren kleinen Schatz. Auch ihr benötigt warme Füße, bringt also einfach eure normalen Sportschuhe mit oder tragt ebenfalls Stoppersocken.
Trinken
Sich bewegen kann anstregend sein, geht daher sicher, immer etwas zu trinken dabei zu haben.
Turnschläppchen / Stoppersocken
In Turnhallen werden die kleinen Füße wirklich ganz fix kalt. Sorgt daher für warme Füße - und denkt daran, dass eure Schätze nicht wegrutschen sollen.
Wickelsachen
Wenn ihr noch kleine Pampersrocker habt, ist es immer zu empfehlen, zwei Pampers und Feuchttücher mit in den Sportbeutel zu packen.