Banner: 18. SSW – die 18. Schwangerschaftswoche

18. SSW – die 18. Schwangerschaftswoche

Dein Baby bekommt FingerabdrĂŒcke, schlĂ€ft 20 Stunden am Tag und bei dir beginnen in der Schwangerschaft langsam wieder die Beschwerden!

Die 18.SSW auf einen Blick

GrĂ¶ĂŸe 12 cm, Gewicht 125 g
FingerabdrĂŒcke entstehen
Beschwerden kommen langsam wieder
Babybauch wĂ€chst fleißig weiter

Weiter zur 19. SSW →

Die 18. Schwangerschaftswoche

Überblick 18. SSW

Du bist in der 18. SSW bzw. in SSW 17. Diese Schwangerschaftswoche erstreckt sich von 17+0 bis 17+6. Du befindest dich im zweiten Trimester, im 5. Schwangerschaftsmonat.

Dein Baby in der 18. SSW

Baby 18. SSW Bauch

In der 18. SSW bekommt das Baby ein ganz einzigartiges Merkmal – seine FingerabdrĂŒcke! Die feinen Linien auf den Fingerkuppen bilden sich nun in dieser Schwangerschaftswoche und sind nun deutlich erkennbar.

Abgesehen davon wĂ€chst das Baby in deinem Bauch fleißig weiter. Damit die Plazenta dein Kind weiterhin gut versorgen kann, wĂ€chst jetzt die Nabelschnur mit. Sie wird lĂ€nger, fester und breiter.

Das Kind in deinem Bauch ĂŒbt schon ganz fleißig das Atmen. Es atmet immer wieder Fruchtwasser ein und lĂ€sst durch den Vorgang die Lungen StĂŒck fĂŒr StĂŒck weiter entwickeln. Mit diesem Vorgang ĂŒbt es aber nicht nur das Atmen und das Schlucken des Fruchtwassers. Das Fruchtwasser wird schließlich ĂŒber das Verdauungssystem ausgeschieden. Der Darm ĂŒbt also auch schon ganz fleißig seine Arbeit.

Über die Nabelschnur und den Mutterkuchen wird alles Ausgeschiedene wieder herausgefiltert, damit dein Baby sauberes Fruchtwasser zu sich nimmt. Neben dem Schlucken kann dein Baby auch schon munter am Daumen nuckeln. Es strampelt fleißig mit den Beinen und streckt die Arme und greift munter nach der Nabelschnur. Direkt zur Geburt wird das Kind schon alle Reflexe haben, die auch Erwachsene haben. Wahnsinn, oder? Du kannst auch mit etwas GlĂŒck schon die ersten Bewegungen im Bauch spĂŒren.

18. SSW Baby greift nach Nabelschnur

Die ganzen AktivitĂ€ten sind ganz schön anstrengend. Deswegen schlĂ€ft dein Kind auch sehr viel. Etwa 20 Stunden pro Tag schlummert es fleißig vor sich hin und entwickelt sich im Schlaf weiter. Wenn du dich bewegst schaukelt es beruhigend hin und her. Du kannst dir also vorstellen, wann dein Baby dann eine Entwicklungspause macht und munter weiter sportelt? Genau, wenn du schlĂ€fst.

Die Proportionen deines Kindes normalisieren sich allmÀhlich. Dein Baby sieht nun immer mehr so aus, wie du es bald schon kennenlernen wirst.

Die Entwicklung der Hörorgane schreitet in der 18. SSW weiter voran. Es kann nun besser hören und auch schon GerÀusche unterscheiden. Es kann also auch schon sein, dass es dich und den Papa schon erkennen und unterscheiden kann.

Das Geschlechtsorgan deines Kindes ist schon komplett ausgebildet. Egal ob MĂ€dchen oder Junge, die Brustwarzen sind schon gut erkennbar.

Ansonsten hat dein Baby nur noch eine Aufgabe – Speck zulegen 🙂

Wo liegt das Baby in der 18. SSW?

Baby Lage im Bauch 18. SSW

Von der Höhe her liegt es zwischen deinem Bauchnabel und dem Schambein. Du kannst die GebĂ€rmutter ertasten. Sie fĂŒhlt sich wie eine feste Platte unter deiner Haut an.

Wann ist ein Baby ĂŒberlebensfĂ€hig?

In der 18. SSW gilt dein Baby noch nicht offiziell als ĂŒberlebensfĂ€hig. Offiziell gelten Babys ab der 25. SSW, also ab SSW 24 (24+0) als ĂŒberlebensfĂ€hig.

Kann in der 18. SSW noch viel passieren?

Dein Baby ist komplett angelegt, alles arbeitet schon auf Hochtouren. Die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt liegt eigentlich bei fast 0. Du kannst also ganz optimistisch sein!

Wie groß ist mein Baby in der 18. SSW?

Baby GrĂ¶ĂŸe 18. SSW

In 18. Schwangerschaftswoche hat das Baby sein Gewicht noch mal verdoppelt und wiegt nun stolze 125 g! Aber auch die GrĂ¶ĂŸe legt ordentlich zu. Denn dein Baby hat schon eine Scheitel-Steiß-LĂ€nge zwischen 12 cm groß und hat die GrĂ¶ĂŸe einer Birne.

Vergiss aber nicht, dass die GrĂ¶ĂŸe und das Gewicht immer nur geschĂ€tzt werden und von Baby zu Baby unterschiedlich ausfallen können.

Ultraschall – Was sieht man in der 18. SSW?

4. SSW Ultraschall

Auf dem Ultraschall kannst du in der 18. Schwangerschaftswoche dein Baby beim Tanzen sehen. Es streckt Arme und Beine, spielt mit der Nabelschnur, nuckelt vielleicht am Daumen. Außerdem solltest du nun deutlich erkennen können, welches Geschlecht das Kind hat. Und auch die Nabelschnur wird jetzt immer grĂ¶ĂŸer und sichtbarer werden.

18. SSW: Was passiert im Körper?

7. SSW Mama Körper

Deine GebĂ€rmutter arbeitet nun auch auf Höchstleistung. Sie ist im Moment so groß wie eine Wassermelone und ist schon fast an deinem Bauchnabel angekommen.

Du wirst jetzt deutlich an Gewicht zunehmen. Ebenso steht deine Haut nun deutlich mehr unter Spannung und muss sich dehnen, um mehr Platz zu ermöglichen. Alles fĂ€ngt jetzt an zu zwicken und zu drĂŒcken. Du kannst Schwangerschaftsstreifen vorbeugen, in dem du deinen Bauch eincremst, viel trinkst und auf deine ErnĂ€hrung achtest.

Die Plazenta hat nun ihre vollstĂ€ndige GrĂ¶ĂŸe erreicht und wird ab jetzt nun wieder schmaler. NatĂŒrlich versorgt sie bis zur Geburt dein Baby mit allem, was es braucht.

Langsam beginnt die Zeit, in der du Kontakt zu deinem Kind aufbauen kannst. Vielleicht spĂŒrst du dein Baby schon, vielleicht noch nicht. Das ist von Schwangerschaft zu Schwangerschaft unterschiedlich. Du kannst aber mal versuchen dich hinzulegen und kurz zur Ruhe zu kommen. Sobald du nicht mehr schaukelst, kann es sein, dass dein Baby wach wird und herumsportelt. Lege deine HĂ€nde auf den nackten Bauch und warte einen Moment. Vielleicht ist der Moment gekommen und ihr sagt das erste Mal richtig „Hallo“. Wenn nicht, dann versuch es nĂ€chste Woche noch mal. Verzage nicht, die Zeit beginnt schneller als du denkst und irgendwann bist du froh, wenn du mal kein FĂŒĂŸchen in deinen Rippen spĂŒrst.

Dein Körper schĂŒttet ĂŒbrigens schon munter Hormone an dein Baby aus. Wenn du schlĂ€fst, schĂŒttest du Hormone aus, die Übungswehen im Bauch auslösen. Diese kannst du noch nicht spĂŒren. Sie sorgen aber dafĂŒr, dass der Fötus motiviert wird, wild herum zu turnen. Abgesehen davon spĂŒrt der Fötus auch deine ganzen Emotionen. Es wird noch einige Schwangerschaftswochen dauern, bis es geboren wird, aber jetzt schon lernt es GefĂŒhle kennen wie Freude, Wut, Trauer. Wenn du also sehr glĂŒcklich bist, wird dein Baby wild herumturnen und sich mit dir freuen.

Wie groß ist der Bauch in der 18. SSW?

Jede Schwangerschaft und jede Schwangere ist verschieden! Aber die GebĂ€rmutter wĂ€chst rasant mit jeder Schwangerschaftswoche. Du wirst also in der 18. SSW vermutlich schon einen sĂŒĂŸen kleinen Bauch haben.

18. SSW: Welche Beschwerden sind typisch?

Deine Schwangerschaft schreitet immer mehr voran. Du hast schon bald die HĂ€lfte der Zeit erreicht. Mit dem grĂ¶ĂŸer werdenden Bauch können auch langsam die Beschwerden zurĂŒck kommen. Egal was mit dir ist, vergiss nicht, dir Pausen zu gönnen.

WadenkrÀmpfe

WĂ€hrend der Schwangerschaft braucht dein Körper mehr Magnesium. Ist dein Vorrat aufgebraucht, kann es schnell zu WadenkrĂ€mpfen kommen. Sprich mit deiner FrauenĂ€rztin ĂŒber die Einnahme von Magnesium. Bitte nimm nicht einfach so Magnesium, da es die Aufnahme von Eisen hemmt!

Sodbrennen

Leider ist Sodbrennen in der Schwangerschaft ein stÀndiger Begleiter vieler Schwangeren. Du kannst Abhilfe verschaffen, in dem du viel trinkst, kein scharfes Essen zu dir nimmst und versuchst, lieber viele kleinere Mahlzeiten zu dir zu nehmen. Auch nachts höher liegen kann dir dabei helfen.

Atemprobleme

Die Organe drĂŒcken deine LungenflĂŒgel ein wenig zusammen, deswegen hast du das GefĂŒhl, dass du nicht richtig tief einatmen kannst. Und auch so bringt dich viel schnell aus der Puste. Kopf hoch! Mach langsam und gönn dir Pausen.

Bauchschmerzen

Die MutterbÀnder dehnen sich wieder und können Bauchschmerzen verursachen. Sollten die Schmerzen immer heftiger werden, lass dich ein mal von deinem Frauenarzt untersuchen.

SchwindelanfÀlle

Dein Herz muss in der Schwangerschaft deutlich stĂ€rker arbeiten und die GebĂ€rmutter drĂŒckt auf die BlutgefĂ€ĂŸe. Wenn du dann zu schnell aufstehst, kann es passieren, dass du einen Schwindelanfall bekommst. Auch ein niedriger Blutzuckerspiegel kann das verursachen. Leg oder setz dich am besten hin und iss etwas.

Verstopfte Nase

Durch das erhöhte Blutvolumen kann es sein, dass du eine stetig verstopfte Nase hast. Leg deinen Oberkörper nachts erhöhter hin, versuch DampfbÀder mit Meersalz oder einen Luftbefeuchter.

Das ist jetzt wichtig

Wichtig in der 18. SSW

Gesunde ErnÀhrung

Gerade jetzt, wo es zu Magnesiummangel kommen kann, solltest du vor allem auf eine gesunde ErnĂ€hrung achten. Eine kalziumreiche ErnĂ€hrung unterstĂŒtzt zudem die KnochenstĂ€rke deines Kindes.

Geburtsort ĂŒberlegen

Du hast die HĂ€lfte deiner Schwangerschaft schon fast erreicht. Jetzt wird es Zeit, dass du dir Gedanken machst, wo du dein Kind bekommen möchtest. Kranken- und GeburtshĂ€user bieten dir fĂŒr deine Entscheidung Infoabende an.

Elternzeit planen

Du solltest jetzt mit deinem Partner auch schon darĂŒber sprechen, wie ihr euch die Elternzeit einplanen wollt. Ihr habt hierfĂŒr zahlreiche Möglichkeiten und könnt im Internet auch ausrechnen, wie viel Geld ihr dann zur VerfĂŒgung haben werdet.

Bewegung

Auch wenn du keine Lust hast, ĂŒberrede dich ein wenig, dich hier und da zu bewegen. Damit beugst du RĂŒckenschmerzen vor und regst deinen Kreislauf an. Geh spazieren, schwimm eine Runde, fahr Fahrrad. Hauptsache du bringst dich ein wenig in Bewegung.

Must Haves fĂŒr die 18. SSW

Must Have Schwangerschaft

Ausgewogene ErnÀhrung

Damit du weißt, was du essen kannst und was nicht, was dein Körper braucht und wo was drin steckt, hilft die ein Schwangerschaftsbuch enorm!

[amazon bestseller=“schwangerschaft ernĂ€hrung“ items=3]

Umstandsmode

Deine Klamotten werden enger? Dann gönn dir Umstandsmode!

Umstandsmode Ernsting's Family

Umstandsmode Bon Prix

Vitamine & FolsÀure

Dein Kind braucht auch weiterhin Vitamine!

[amazon bestseller=“schwangerschaft prĂ€parate“ items=3]

Schwangerschaftstagebuch

Halte alle deine Erinnerungen fest!

[amazon bestseller=“schwangerschaftstagebuch“ items=3]

Wichtig fĂŒr den Papa

Papa wÀhrend der Schwangerschaft

Überlege dir bitte, ob du nach der Geburt in Elternzeit gehen möchtest, um deine Partnerin zu unterstĂŒtzen. Ebenso solltest du dir Gedanken machen, ob du bei der Geburt im Kreißsaal sein möchtest oder lieber nicht.

Geh mit deiner Partnerin shoppen, denn vermutlich wird es wirklich Zeit luftigere Sachen zu tragen. 

Weiter zur 19. SSW →

1496b59ae9434871821f5a47b71303a3

Susanne

Hey! Ich heiße Susanne und bin seit 2017 stolze Mama meines kleinen lebhaften Sohnes Sammy. Mit Ratgebern und tollen Tipps werde ich dich durch die Schwangerschaft und die erste Zeit als Mama begleiten.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufĂŒgen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die DatenschutzerklÀrung und die Nutzungsbedingungen.