Banner: Die beliebtesten Babynamen 2020 – diese Namen liegen voll im Trend

Die beliebtesten Babynamen 2020 – diese Namen liegen voll im Trend

|

Du willst wissen, welche Babynamen 2020 voll im Trend liegen? Entweder als Inspiration oder um genau diese zu meiden ;-)? Dann bist du hier auf jeden Fall richtig.

Wir haben dir hier nämlich die beliebtesten Namen für Mädchen und für Jungen aufgelistet.

Die beliebtesten Jungennamen
2020
Die beliebtesten Mädchennamen
2020
1. Elias 1. Emilia
2. Emil 2. Laura
3. Liam 3. Lina
4. Theo 4. Sarah
5. Felix 5. Anna
6. Paul 6. Ella
7. Anton 7. Ida
8. Jonas 8. Leonie
9. Markus 9. Lena
10. Linus 10. Julia
11. Levi 11. Amelie
12. Samuel 12. Lea
13. Lukas 13. Emma
14. Julian 14. Mia
15. Leo 15. Marie
16. Thomas 16. Mila
17. Jan 17. Ava
18. Jakob 18. Lia
19. Tim 19. Nora
20. Leon 20. Amalia

Auf den ersten Blick fällt auf: Kurz und knackig müssen sie sein und am besten viele Vokale haben.

Aber auch eine weitere Tendenz fällt auf: Unter den beliebtesten Namen 2020 sind auch ein paar altbekannte. Wie beispielsweise Julia, Sarah, Laura, Tim und Julian.

Wer es noch ein bisschen älter mag, findet vielleicht Gefallen an Ida, Jakob, Samuel oder Elias. Die letzten drei entstammen schließlich einem der ältesten Bücher der Welt – der Bibel.

Ausgefallene Babynamen

Neugieriges Baby

Du willst deinem Kind auf keinen Fall einen Trendnamen geben und damit Gefahr laufen, dass 2030 deine Emilia noch fünf weitere Klassenkameradinnen namens Emilia hat? Oder dass dein Elias nur einer von vieren in der Sportmannschaft ist? Dann schau dir doch mal diese ausgefallenen und eher seltenen Namen an.

Ausgefallene Jungennamen
Ausgefallene Mädchennamen
1. Enno 1. Levke
2. Bente 2. Mathea
3. Carlo 3. Madita
4. Nathan 4. Talia
5. Lou 5. Xenia
6. Tjark 6. Yasin
7. Nino 7. Liva
8. Cassian 8. Malea
9. Timon 9. Leandra
10. Samu 10. Frieda

Diese Namen sind selten, aber unserer Meinung nach nicht zu ausgefallen. Vor allem wenn man bedenkt, dass es auch Eltern gibt, die ihre Kinder Marie Joana, Winnetou oder Matt-Eagle genannt haben.

So solltest du dein Kind nicht nennen

Baby guckt verwirrt

Dass Namen wie Marie Joana und Matt-Eagle ein schlechter Witz auf dem Rücken des Kindes sind, dürfte wohl klar sein. Aber es gibt auch ursprünglich recht normale Namen, die mittlerweile extrem vorbelastet sind. Wie beispielsweise:

  • Kevin, Justin, Jeremy-Pascal, Jason, Chantal, Jaqueline

Es fällt schnell auf: Hier sind es vor allem englische Namen, die vorbelastet sind. Diese Namen werden schnell der „bildungsfernen“ Bevölkerungsschicht zugeschrieben. Kevin und Jacquelines werden daher oftmals als „blöd“ abgestempelt.

  • Justus, Julius-Aurelius, Johann

Diese Namen hingegen werden oft mit Kindern aus snobbigen, wohlhabenden Familien verbunden.

Namen sollten wohl überlegt sein

So oder so: Ob man sich von diesen Vorurteilen leiten lässt oder sich – genau wie über jetzige Namenstrends – hinwegsetzt, ist natürlich jedem selbst überlassen.

Man sollte sich jedoch bewusst sein, dass das Kind den Namen wahrscheinlich ein Leben lang tragen wird. Und Namen können, wie man sieht, sehr wohl Vorurteile hervorrufen und das Leben erschweren. Ob man das seinem Kind aufbürden möchte, nur weil man einen Namen schön oder gar witzig findet, sollte man sich sehr genau überlegen.

Es gibt schließlich immer genug Alternativen – die Auswahl ist schier unendlich.


Theresa

Ich bin Theresa, 25 Jahre alt und (noch) kinderlos - aber hier bin ich quasi die Projekt-Mutti: Ideenfindung, Marketing und Social Media - ich mische überall mit.

Rawnak

15.08.2020, 12:10

Süße Namen. Alle sind sehr schön

MiriP

10.08.2020, 12:32

Grundsätzlich sollte man sein Kind nennen,wie man es für richtig hält und nicht nach Trend oder was die Gesellschaft gerne für einen Namen hätte

Kaddarina

06.08.2020, 08:24

Bei uns steht die endgültige Entscheidung auch noch nicht fest…

Moehre 111

04.08.2020, 11:51

Hihi Top 3 Name gewählt- das war eigentlich nicht so beabsichtigt 😉

Biber

04.08.2020, 10:25

Grundsätzlich sollte man sein Kind nennen,wie man es für richtig hält und nicht nach Trend oder was die Gesellschaft gerne für einen Namen hätte👍🏼

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.