Figuren im See

Blasenschwäche nach der Schwangerschaft

Sicher kennt ihr das Gefühl noch aus der Schwangerschaft, wenn ab und zu mal ein paar Tröpfchen in die Hose gehen. Gegebenenfalls verfolgt euch das Problem auch nach der Schwangerschaft. Wir sagen euch, wie ihr die Blasenschwäche endgültig aus eurem Leben streichen könnt.

Toiletten Beschilderung

Was bedeutet Blasenschwäche?

Bei einer Blasenschwäche kann der Betroffene nicht mehr selbst seinen Harn-Abgang kontrollieren. Es kommt zu nicht gewolltem Harnverlust! Weit verbreitet ist auch der Begriff Inkontinenz.

Grundsätzlich gibt es drei Hauptformen:
-Stressinkontinenz
-Dranginkontinenz
-Mischinkontinenz (Stressinkontinenz und Dranginkontinenz vermischt)

Gerade bei der Diagnostik gilt es für den Mediziner, zuerst einmal die richtige Form der Blasenschwäche festzustellen. Nur so kann er auch den richtigen Therapie-Weg mit dem Betroffenen zusammen einschlagen.

Stressinkontinenz

Die Stressinkontinenz führt immer zu einem nicht kontrollierbaren Urinverlust, wenn sich der Bauchraum-Druck erhöht. Gerade bei körperlicher Belastung, Niesen oder Lachen kann es schnell passieren, dass ihr Urin verliert. Meist sind es nur wenige Urin Tropfen, doch es gibt auch Mamis, die ihren Urin-Lauf leider nicht mehr kontrollieren können.

Die Dranginkontinenz

Bei der Dranginkontinenz wird man förmlich vom eigenen Harndrang überfallen. Der rechtzeitige Gang zur Toilette ist für viele nicht mehr möglich.

Die Mischinkontinenz

Bei der Mischinkontinenz leiden Betroffene sogar unter beiden Symptomen der vorangegangen Inkontinenz Formen.

Funktionen der Harnblase

Zwei Funktionen in der Harnblase sind verantwortlich für einen geregelten Harn-Abfluss.
Die Harnblase muss den Urin über eine gewisse Zeit lagern. Ein entspannter Blasenmuskel sorgt für die Ausdehnung der Blase und der Urin kann gespeichert werden. Auch der Schließmuskel spielt eine wichtige Rolle, denn er verhindert das frühzeitige Urinieren ohne jegliche Kontrolle.

Die zweite Hauptaufgabe der Harnblase ist, dass sie sich zum selbst gewählten Zeitpunkt entleert. Bei einer Blasenschwäche ist das System zwischen Gehirn, Rückenmark, beteiligten Muskeln und Nerven gestört. So kommt es zum unkontrollierten Harnabgang.

Beckenboden

Besonders nach einer Schwangerschaft werdet ihr immer häufiger das Wort Beckenboden hören. Ich wusste bis dahin auch nicht was das ist und wo der sich befindet. Ich denke wenn man keine Fitness-Queen ist oder einen medizinischen Beruf eingeschlagen hat, ist diese Unwissenheit auch ganz legitim und nicht verwerflich. Ich habe ein Video gefunden, das schön veranschaulicht, wo sich der Beckenboden befindet und wie man ihn spürt.

Youtube Video Preview

Blasenschwäche bei Frauen

Leider sind weitaus mehr Frauen von einer Blasenschwäche betroffen, als Männer. Durch ein breiteres Becken und schwache Beckenbodenmuskeln können viele Frauen die Blase nicht selbst kontrollieren. Besonders aber lassen Entbindungen und Schwangerschaften den Beckenboden der Frau leider häufig etwas abschwächen. Die meisten betroffenen Frauen mit einer Blasenschwäche bemerken erste Symptome nach einer Schwangerschaft. Gerade in diesem Fall ist ein umfangreiches Beckenbodentraining unabdingbar, um die weibliche Muskulatur wieder zu fördern.
Aber auch zahlreiche Verletzungen des weiblichen Beckens können den weiblichen Beckenboden leider schädigen. Viele Frauen in den Wechseljahren leiden auch unter einer Blasenschwäche, die aufgrund der hormonellen Veränderungen begünstigt wird.

Frau springt hoch

Wie vermeidet man eine Blasenschwäche?

Mit der richtigen Prävention könnt ihr schon von Anfang an einer Blasenschwäche den Kampf ansagen. Wichtig – ihr solltet nie zu häufig zur Toilette gehen, denn die Harnblase soll den Urin ja sammeln und speichern. Also erst auf Toilette gehen, wenn auch Druck spürbar ist! Natürlich heißt das jetzt nicht, dass ihr euren Urin unnötig einhalten müsst. Denn leider kann durch eine ständige Überdehnung der Harnblase auch eine Blasenschwäche hervorgerufen werden.

Ein trainierter Beckenboden ist essentiell für eine gut funktionierende Blase. Kleinere Übungen lassen sich auch immer und jederzeit gut praktizieren. Im Fahrstuhl oder im Supermarkt an der Kasse, könnt ihr euren Beckenboden anspannen und lockern. Das tut nicht weh und ein gutes Training für Zwischendurch.

In diesem Video werden ein paar kleinere Übungen für Zwischendurch gezeigt, die ihr sitzend, liegend, stehend, immer und überall praktizieren könnt.

Youtube Video Preview

So bekommt ihr nach einer Schwangerschaft keine Blasenschwäche

Da gerade nach einer Geburt die Muskulatur rund um den Beckenboden quasi ruiniert ist, werden frischgebackene Mamis meistens gleich nach 6 Wochen (also nach Beendigung des Wochenbettes) zur Rückbildungsgymnastik geschickt. Dabei ist es egal, ob wirklich schon eine Blasenschwäche diagnostiziert wurde oder nicht. Im Kurs erlernt ihr kleine Übungen für Daheim und Zwischendurch, die man jederzeit immer wieder anwenden kann. Teilweise braucht ihr Hilfsmittel, wie zum Beispiel einen Peziball, teilweise braucht ihr gar nichts weiter dafür. Dieser Kurs wird bei regelmäßiger Anwesenheit meistens voll von der Krankenkasse übernommen.

Außerdem zeigen euch die Trainer Tricks, wie ihr im Alltag mit der stressbedingten Blasenschwäche umgehen könnt.

Frauen auf Peziball

Ärztliche Untersuchungen bei einer Blasenschwäche

Die ärztliche Untersuchung bei Betroffenen mit Blasenschwäche kann unterschiedlich sein. Zu allererst wird der behandelnde Arzt eine ausführliche Anamnese durchführen, um schon die richtige Form der Blasenschwäche zu erkennen. Hilfreich könnte hierfür ein Miktionsprotokoll sein. Das heißt bereits vor dem Arzt-Besuch schreibt ihr auf, wie häufig ihr zur Toilette geht und auch wie viel ihr pro Tag trinkt. Wusstet ihr, dass einige Medikamente als Nebenwirkung eine Blasenschwäche hervorrufen können? Deshalb ist es wichtig, dem Arzt die Einnahme aller Medikamente aufzulisten. Auch wenn Betroffene mit einer Blasenschwäche häufig von einem Schamgefühl begleitet werden, ist die körperliche Untersuchung vom Arzt nicht zu vermeiden.

Das Beckenbodentraining kann helfen

Wenn ihr unter einer Blasenschwäche leidet, werdet ihr um ein gezieltes Beckenboden Training nicht drum herum kommen. Das ist aber nicht schlimm, denn so lernt ihr, mit den Übungen eure Blase wieder zu stärken. Zudem gibt es auch die Möglichkeit einer medikamentösen Therapie. Der letzte Weg sollte immer die Operation sein. Außerdem gibt es mittlerweile viele pflanzliche Mittel gegen die Blasenschwäche.

Also ziert euch nicht, sondern ergreift die Chance und macht euch auf zum Arzt. Das muss euch wirklich nicht peinlich sein. Gerade in jungen Jahren kann man noch mehr retten, als ihr vielleicht denkt!


Juliane

Ich bin Juliane und Mami unserer kleinen Greta. Seit der Schwangerschaft hat sich mein Leben um 180° gedreht - gern begleite ich euch auf dem Weg zum Eltern sein und gebe euch wertvolle Tipps und Ratschläge! Außerdem möchte ich euch beim Sparen helfen, denn Babyspielzeug, Windeln, Klamotten und Co sind teuer genug!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.