Banner: Mein Kind hat Corona – Was muss ich beachten?

Mein Kind hat Corona – Was muss ich beachten?

|

Oh nein! Dein Kind hat Corona oder du hast den ernsthaften Verdacht, dass es positiv ist? Atme erstmal tief durch. Alles, was du jetzt wissen musst, erklären wir dir hier!

Der Corona Selbsttest meines Kindes ist positiv – was muss ich jetzt beachten?

Kind in Quarantäne

Du hast mit deinem Kind Zuhause einen Selbsttest gemacht und er ist positiv ausgefallen? Versuch jetzt erst mal ganz ruhig zu bleiben. Es kann sein, dass der Test falsch positiv ausgefallen ist. Warte 30 Minuten und dann mach erneut einen Corona Selbsttest mit deinem Kind.

Wusstest du, dass Orangensaft den Corona Test falsch positiv macht? Achte deswegen genau darauf, dass dein Kind 30 Minuten lang nichts isst oder trinkt. Nur dann kannst du sicher gehen, dass der Test richtig durchgeführt wird.

Positiver Test – was ist nun wichtig?

mache einen 2. Selbsttest
Kind wird sofort isoliert

Wenn auch der zweite Test positiv ausfällt, ist es wahrscheinlich, dass dein Kind sich mit dem Corona Virus infiziert hat. Ab diesem Zeitpunkt ist dein Kind quarantänepflichtig, bis du genaueres weißt.

Vereinbare umgehend einen Termin für einen PCR-Test. Du kannst dein Kind kostenlos testen. Einen Termin bekommst du bei Corona-Testzentren oder direkt bei deinem Haus- bzw. Kinderarzt. Wenn das Ergebnis positiv ist, wirst du umgehend kontaktiert und es wird eine Quarantäne für dein Kind verhängt. Fällt der PCR-Test bei deinem Kind negativ aus, darf es direkt wieder in die KiTa oder Schule gehen und Kontakte haben.

Der PCR-Test meines Kindes ist positiv – was nun?

Kleinkind in Quarantäne

Jetzt hast du die Gewissheit, dass sich dein Kind mit dem Corona Virus infiziert hat. Dein Kind muss nun für 10 Tage in Quarantäne bleiben. Das bedeutet, es darf nicht in die Kita oder Schule, zu keinen Kursen und darf auch keinen Besuch bekommen.

Nach 7 Tagen darfst du mit einem PCR-Test die Quarantäne beenden, sofern das Ergebnis dann negativ ist. Den Test darfst du mit deinem Kind bei einer Corona-Teststelle allerdings nur machen, wenn dein Kind symptomfrei ist!

Wichtig: Nach 7 Tagen darfst du mit einem PCR-Test die Quarantäne verkürzen

Mein Kind ist in Quarantäne – muss ich auch?

Familie in Quarantäne

Das kommt ganz auf deinen Impfstatus und deinen Gesundheitszustand an. Grundsätzlich müssen Kinder und Erwachsene aus dem gleichen Haushalt ebenfalls in Quarantäne. Ausgenommen davon sind:

  • Geboosterte Erwachsene: 2-Fach-Impfung + Auffrischung
  • Personen, deren 2. Impfung noch keine 3 Monate her ist
  • Frisch Genesene, bei denen die Krankheit weniger als 3 Monate her ist
Wichtig: Beachte bitte, dass auch Johnson & Johnson- Geimpfte eine 2. Impfung benötigen, um nicht in die Quarantäne-Regelung zu fallen.

Wie verläuft die Corona-Infektion bei Kindern?

Corona Infektion bei Kindern Verlauf

Bisher ist der Krankheitsverlauf bei einer Corona-Infektion für Kinder mild. Bei vielen Kindern merkt man die Corona-Infektion nicht mal. Das ist als Elternteil natürlich sehr beruhigend! Vergiss aber nicht, dass dadurch die Gefahr hoch ist, dass dein Kind andere anstecken kann.

Sollte dein Kind Symptome bekommen, behalte es einfach im Auge. Falls es deinem Kind bedeutend schlechter geht, kontaktiere entweder die 116117 oder deinen Kinderarzt.

Mein Kind hat Corona – wen muss ich informieren?

Corona Kinder Quarantäne

Sobald du durch einen PCR-Test weißt, dass dein Kind positiv ist, bist du verpflichtet, der Schule oder der Kita deines Kindes Bescheid zu geben. Das gilt auch für die Einrichtungen, die das Geschwisterkind besucht. Du solltest ebenfalls auch alle Personen informieren, die im engen Kontakt mit deinem Kind standen.

Mein Kind ist in Quarantäne – darf ich arbeiten?

Arbeiten wenn Kind in Quarantäne ist

Es ist schon schlimm genug, dass dein Kind in Quarantäne muss. Aber wie sollst du nun Quarantäne und Arbeit unter einen Hut bekommen? Du musst, wenn du den Anforderungen entsprichst, nicht in Quarantäne. Darfst du dann also auf Arbeit gehen? Schließlich kann nicht jeder Job von Zuhause erledigt werden.

Kurz gesagt: Du bist verpflichtet deinem Job nachzugehen.

Du sollst weiter arbeiten, aber auch dein Kind betreuen? Du darfst aber, weil dein Kind in Quarantäne ist, niemanden dazu holen! Also auch die Oma darf nicht vorbei kommen. Wie sollst du also beides stemmen?

  • Betreuung sollte zwischen den Eltern aufgeteilt werden
  • Wenn Homeoffice: Dann arbeiten, wenn es möglich ist
  • Wenn Büro: Anderer Elternteil muss auf das Kind aufpassen
  • Tagesmutter & Oma dürfen nicht kommen
  • Im Zweifel: Kinderkranktage nutzen!

Bekomme ich eine Lohnfortzahlung, wenn mein Kind in Quarantäne ist und arbeiten unmöglich ist?

Wenn dein Kind unter 12 Jahre alt ist und sich in Quarantäne befindet, kann es sein, dass du deiner Arbeit einfach nicht nachgehen kannst. Das gilt dabei auch, wenn du im Homeoffice arbeiten könntest. Manchmal ist beides unter einem Hut unmöglich. Dann kannst du Kinderkrankentage nehmen.

Ist die Betreuung und die Arbeit gemeinsam nicht möglich, kannst du Kinderkrankentage nehmen und bekommst eine Entschädigung für den Dienstausfall.

Das bedeutet, du kannst dich von der Arbeit freistellen lassen und erhältst einen Ausgleich für deinen Verdienstausfall. Wichtig ist, dass du gesetzlich krankenversichert bist. Ist das der Fall, bekommst du 67% deines Netto-Verdienstausfalls von deiner Krankenkasse ausbezahlt.

Wie kann ich meinem Kind in der Quarantäne helfen?

Kind in Quarantäne trösten

Zwei Wochen lang Zuhause zu sein kann richtig anstrengend sein. Nicht nur für dich, sondern auch für dein Kind. Wichtig ist, dass du ganz viel mit deinem Kind redest. Es soll ehrlich mit dir über seine Gefühle sprechen können.

Alle Infos auf einen Blick

Offen reden und für dein Kind da sein
Strukturierten Tagesablauf behalten
Sorge für Indoor Sport
Mach Videochats oder Anrufe mit den Freunden deines Kindes
Versuch gelassen und ruhig zu bleiben

Auch wenn es schwer ist, versuch so gelassen wie möglich zu bleiben. Vielleicht genießt du die Zeit mit deinem Kind einfach, wenn du dabei nicht arbeiten musst. So viel Zeit wie jetzt habt ihr vermutlich nur ganz selten. Bastelt, mal, lest Bücher, spielt – es gibt so viele Möglichkeiten die Zeit zu überstehen.

Auch Fernsehen ist in Ordnung – hab dabei kein schlechtes Gewissen. Auch du brauchst einfach deine Pause, wenn dein kleiner Wirbelwind den ganzen Tag um dich herum ist und du wenig Ausgleich bekommst. Beruhige dein Gewissen, in dem du nach der Couch-Zeit auch mal richtig kreativ wirst!

Da das tägliche Mittagessen in der Kita wegfällt, vergiss nicht, dass eine gesunde Ernährung wichtig ist. Vor allem, da dein kleiner Schatz Zuhause relativ wenig Bewegung bekommt. Such dir Ideen, wie du Zuhause mit deinem Kind trotzdem ein wenig Sport machst – z.B. durch Tanzübungen oder Kinder-Yoga? Es gibt viele Möglichkeiten.

Tipps gegen Langeweile in der Quarantäne

Kind langweilt sich in Quarantäne

Du suchst nach Inspiration? Na, da haben wir hier einiges für dich 🥰

  • Bastelideen: Schau dir unsere DIY Ecke an, dort findest du süße und leichte Bastelideen
  • Malvorlagen: Such dir in unserer Liste Malvorlagen aus – Paw Patrol? Eiskönigin? – und los geht’s! Alles ist natürlich gratis.
  • Hörspiele: Holt euch eine Decke, legt euch hin und macht tolle Hörspiele von Paw Patrol und co. an! Viele davon sind gratis.
  • Amazon Prime: Lust auf einen Videonachmittag und ihr habt Prime Video noch nicht? Dann testet es doch kostenlos!
  • Rästel & Malbilder von der Maus: Dein Kind liebt die Maus? Dann gibt es hier viele tolle Sachen zum kostenlosen downloaden.

Wir wünschen dir und deinem Spatz eine so angenehme Zeit, wie es nur möglich ist. Halte durch!

990e74db4c8d4121a470db587843675f

Susanne

Hey! Ich heiße Susanne und bin seit 2017 stolze Mama meines kleinen lebhaften Sohnes Sammy. Mit Ratgebern und tollen Tipps werde ich dich durch die Schwangerschaft und die erste Zeit als Mama begleiten.

Kaddarina

30.05.2022, 07:17

Zum Glück sind wir bisher verschont geblieben… aber sehr hilfreich für den Fall des Falles!

steffi-

22.01.2022, 06:18

Der Artikel ist ja super praktisch, vielen Dank!

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.