Ab wann können Kinder im Haushalt helfen?

|

Das bisschen Haushalt macht sich von allein… Klar, wenn man Kinder hat die mithelfen, braucht man ja selber fast nichts mehr tun – Spaß beiseite! Aber eines ist Fakt: Kinder können durchaus schon früh im Haushalt mithelfen. Ja, wenn sie noch ganz klein sind wollen sie sogar unbedingt und haben wirklich Spaß daran. Meistens machen wir Eltern es dann aber doch selber, weil es schneller geht, oder wir grade keine große Sauerei gebrauchen können, oder einfach, weil wir denken, das können sie noch nicht. Wir haben uns mal um eine Übersicht bemüht, um euch zu zeigen, in welchem Alter die Kids durchaus schon in der Lage sind, bestimmte Dinge zu tun. Wir sollten sie wirklich von Anfang an auch regelmäßig dazu auffordern. Nur so lernen sie selber ihre Grenzen kennen und verbinden die Hausarbeit mit etwas Coolem, denn mit Mama zusammen an etwas arbeiten ist doch das beste was es für die Kleinen gibt!

Kleinkind hilft beim Abwasch

Bei welchen Aufgaben im Haushalt können Kinder ab einem Jahr helfen?

Ab dem ersten Geburtstag lernen viele Kinder zu laufen. Auch die ersten Wortgefüge lassen dann nicht mehr lang auf sich warten oder die Kids quasseln schon wie die Großen. In diesem Alter sind sie meist unheimlich neugierig und wollen alles was Mama oder Papa machen auch gern ausprobieren. Das geht vom Essen über bestimmte Verhaltensmuster bis hin zu ganz banalen Dingen aus dem Alltag. Für unsere Maus haben wir in dem Alter einen Learning Tower gebaut, damit sie in der Küche immer mit uns auf die Arbeitsfläche schauen kann, ohne dass wir sie jedes mal hochheben müssen. Folgende Liste zeigt, dass die Kinder auch mit einem Jahr durchaus schon in der Lage sind euch zu helfen. Der Witz an der Sache ist, lasst sie euch bitte auch unterstützen, egal wie viel Mehrarbeit ihr damit habt. Denn so wird ein toller Grundstein für die kommenden Jahre und ihre Hilfsbereitschaft gesetzt.

Folgende „Hausarbeiten“ sind schon für Kinder ab einem Jahr geeignet:

  • herumliegendes Spielzeug in eine Kiste legen
  • Schmutzige Windeln in den Müll/Windeleimer bringen. Unsere Tochter war in dem Alter die Windelbeauftragte. Wir hatten keinen Windeleimer, sondern nur eine Tüte an der Tür hängen, sobald eine stinkige Windel dazu kam, wurde die ganze Tüte mit runter zur Mülltonne genommen. Das war Minis Aufgabe.
  • In der Küche helfen, zum Beispiel sauberes Besteck aus der Spülmaschine wegräumen. Ich habe immer zuerst die scharfen Messer entfernt, denn sobald die Spülmaschine aufging, war unsere Tochter da und nahm sich immer ein Teil und brachte es zu ihrem Learning-Tower, kletterte hoch und packte es in das passende Fach.
  • Wischen. Ich gab meiner Tochter manchmal nur ein Geschirrtuch und sie wischte die ganzen Küchenschränke ab. Wenn etwas verschüttet wurde, wollte sie immer alles aufwischen
  • Gegenstände holen. Beim Kochen zum Beispiel beauftragte ich immer die Kleine damit, mir die Sachen die ich grade brauche zu holen. Natürlich standen diese bereit, sodass sie nicht erst suchen musste. Aber das macht sie heute noch gern 🙂
  • Beim Wäsche waschen: dreckige Wäsche in die Waschmaschine packen, saubere Wäsche aus der Waschmaschine in den Korb legen und wieder rein in den Trockner oder mir reichen zum Aufhängen.

Kleines Kind hilft beim Putzen

Was können Kinder schon ab zwei Jahren im Haushalt?

Mit zwei Jahren können viele Kinder schon ganz gut laufen und als Mama versteht man meistens auch was einem die Kleinen mitteilen wollen. Im Umkehrschluss verstehen sie auch schon recht viel, das heißt leichtere Aufgaben kann man ihnen auch wunderbar erklären. Außerdem sind die Eltern ihre großen Vorbilder. Natürlich machen Sie euch alles nach!

Folgende Dinge im Haushalt können Kinder ab zwei Jahren machen:

  • Tisch decken: zwar mit Vorsicht zu genießen, aber sie machen es unheimlich gern. In dieser Zeit benutzten wir alle Geschirr, welches uns weniger am Herzen lag 😉 Vor allem aber auch die Dinge die auf den Tisch gehören (Butter, Brot, Wurst, Käse) bereitstellen und das Kind Stück für Stück zum Tisch bringen lassen.
  • Fegen: Wir kauften der Kleinen ein Mini-Kehrset und sie machte teilweise stundenlang nichts anderes als Auffegen
  • Inhalt des Einkaufswagens auf das Laufband packen
  • Mixen: Das Rührgerät beim Kuchen backen halten… der Hit!
  • Rühren: Etwas selber mit dem Löffel oder Rührstab vermischen (zum Beispiel Eier oder Suppe umrühren)
  • Beim Wäsche waschen die Farbhaufen zusammen meistern
  • Staubsaugen: Die Kleine bekam einen Kinder Staubsauger und peste mit mir durch die Wohnung
  • Im Garten: Blumen gießen
  • Haustiere Füttern (Fische, Kaninchen, Katze etc…)
  • Zimmer aufräumen (Spielzeug an den dafür vorgesehenen Platz packen)
  • Pipi vom Töpfchen selber ins Klo kippen

Papa saugt mit seinen Kindern die Wohnung

Und wobei können Kinder ab 3 im Haushalt helfen?

Unsere Maus liebte es, Blumen zu gießen. Mit zwei Jahren durfte sie das bei Oma und Opa im Garten ständig machen, natürlich wollte sie zu Hause auch. Dabei sang sie immer das Lied „Meine Blümchen haben Durst…“. Drinnen durfte sie die Gießkanne mit zwei Jahren mit halten, während ich sie führte. Mit drei Jahren durfte sie dann auch alleine gießen. Aber auch sonst klappte mit drei Jahren auch schon viel mehr viel besser.

  • Beim Kochen: Neben rühren, mixen, reinschütten und darreichen darf nun auch geschnippelt werden. Natürlich gebt ihr dem Kind ein Kindermesser (oder führt die kleinen Händchen mit einem scharfen Messer) und gebt Banane, Gurke, Würstchen etc zum Schneiden. Aber auch Karotten mit dem Sparschäler schälen funktioniert schon gut!
  • Bügelperlen können schon selber gebügelt werden, warum also nicht auch die Wäsche (natürlich nur unter Aufsicht und mit Hilfe)
  • Blumen im Haus gießen
  • Staub wischen
  • Aufwischen (ja, es gibt tatsächlich Wischeimer und Wischer in Kindergröße)
  • Beim Waschen: Fertige Wäsche sortieren (Mamas, Papas und Kinds Wäsche), ggf. sogar schon locker zusammenlegen
  • Fenster/Scheiben/Spiegel putzen. Ich würde das Kind allerdings nur mit Wasser und Lappen vorputzen lassen, damit es nicht so in Kontakt mit Reinigungsmitteln kommt.
  • Leichte Mülltüten mit raus nehmen (Plastik, Windelbeutel vom Geschwisterkind etc)
  • Den Staubsaugroboter bewachen (unser bleibt ständig an einer Stelle hängen oder fährt auf den Teppich. Das Kind hat ihn immer im Blick)
  • Im Garten: Obst pflücken, Blätter zusammenfegen/ bzw. -sammeln)
  • Tisch nach dem Essen abwischen

Kind fegt die Wohnung

Wobei können Vierjährige im Haushalt helfen?

Meine ist nun noch nicht vier, aber ich stelle mir vor, dass sie dann eventuell schon mit dem großen Staubsauger saugen könnte, dass Arbeiten aus den vorherigen Jahren, wie wischen, putzen, zusammenkehren etc besser und ohne Hilfe funktionieren. Auch die Aufgaben rund um ein Haustier können übernommen werden.

  • Beim Wäsche waschen: eigene Wäsche in den Schrank räumen
  • Tisch nach dem Essen abräumen und dreckiges Geschirr in Spülmaschine einsortieren. Wenn Spülmaschine fertig ist, Geschirr ausräumen (untere Schränke, oder auf die Arbeitsfläche stellen)
  • Beim Kochen: Schneiden mit einem schärferen Messer als dem Kindermesser (unter Aufsicht), Eier aufschlagen, verteilen (Essen auf Teller, Teig in Kuchenform etc.)
  • Staubsaugen
  • Beim Einkaufen: Dinge suchen und in den Einkaufswagen packen (Achtung, unbedingt kontrollieren :-D)
  • Wischen und Putzen (Waschbecken, Dusche, Badewanne, Arbeitsfläche in der Küche, Küchenschränke… etc)
  • Im Garten: säen und einpflanzen, harken und ernten
  • Dinge wegräumen
  • Schuhe putzen
  • Die Verantwortung für ein Tier teils mit übernehmen

Mädchen hängt Wäsche auf

Jetzt sollen unsere Vorschläge natürlich keinen Aufgabenplan eurer Kids für die ganze Woche darstellen. Wie gesagt, wollen wir nur in Erinnerung rufen, was ihr wann auch ruhig schon mal die Kleinen machen lassen könnt. Und sie sind dann so stolz ♥︎ Oftmals vergisst man es oder will das Putzthema schnell hinter sich bringen und macht es selbst. Wer putzt schon gern? Aber die Minis tun es wirklich gern und es macht dann gleich doppelt so viel Spaß!

Was machen eure Kleinen gern und helfen sie schon fleißig mit?

Juliane

Ich bin Juliane und Mami unserer kleinen Greta. Seit der Schwangerschaft hat sich mein Leben um 180° gedreht - gern begleite ich euch auf dem Weg zum Eltern sein und gebe euch wertvolle Tipps und Ratschläge! Außerdem möchte ich euch beim Sparen helfen, denn Babyspielzeug, Windeln, Klamotten und Co sind teuer genug!

Kommentar verfassen

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.