blaue Kondome

Kondom gerissen – und nun?

Wir alle kennen es, beziehungsweise wir haben davon gehört. Wir genießen mit unserem Partner eine wundervolle Zeit zusammen, haben vielleicht einen schönen Abend und nach dem Sex fällt uns auf – das Kondom ist gerissen. Klingt wohl wie aus einem Horrorfilm. So fühlt es sich zumindest an. Und jetzt? Wahrscheinlich schießen uns direkt zwei Dinge durch den Kopf

  • kommt eine Schwangerschaft in Frage?
  • würde vielleicht eine Geschlechtskrankheit übertragen?

Das Kondom ist schließlich eines der wenigen bzw. eigentlich das einzige Verhütungsmittel, das vor einer Schwangerschaft, aber auch vor einer Geschlechtskrankheit schützt.

kondom_gerissen

Wie soll ich mich verhalten?

Wie in vielen stressigen Situationen ist es wichtig, erst einmal Ruhe zu bewahren. Natürlich einfacher gesagt, als getan. Ein gerissenes Kondom gehört zu den häufigsten Verhütungpannen überhaupt – denn wenn man es bemerkt, ist es bereits zu spät. Natürlich ist eine Verhütungspanne, egal welcher Art, immer besonders ärgerlich. Es bedeutet aber nicht automatisch, dass ihr schwanger seid, oder ihr euch mit einer Krankheit angesteckt habt.

Dennoch, nichts tun ist keine Option. Wenn ihr bemerkt, dass das Kondom beim Geschlechtsverkehr gerissen ist, solltet ihr handeln. Solltet ihr während des Geschlechtsverkehrs bemerken, dass das Kondom gerissen ist, solltet ihr diesen sofort unterbrechen. Hier ist nämlich die Chance sehr hoch, dass noch keine Spermien in die Scheide gelangt sind.

Sollte es bereits zum Samenerguss gekommen sein, ist das Risiko einer ungeplanten Schwangerschaft ziemlich hoch.

Was solltet ihr jetzt tun? Ihr solltet über die Einnahme der Pille danach nachdenken.

 

Die Pille danach

Wir liefern euch einige wichtige Fakten über die Pille danach:

  • seit 2015 rezeptfrei in der Apotheke erhältlich
  • Kosten übernehmt ihr selber
  • Keine Kostenübernahme notwendig für Frauen unter 21, die sich ein Rezept bei ihrem Gynäkologen geholt haben

Was ist die Wirkung der Pille danach? Das ist im Prinzip ziemlich einfach. Die Pille danach verhindert eine Befruchtung der Eizelle. Achtung, es wird keine bestehende Befruchtung unterbrochen, es handelt sich hierbei also nicht, wie leider so oft angenommen, um eine Abtreibung.

Nebenwirkungen der Pille danach: Unterleibsschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit, Zwischenblutungen.

 

Weitere Tipps

Gibt es irgendetwas weiteres, was ihr tun könnt, wenn ihr feststellt, dass das Kondom gerissen ist? Natürlich. Hilfreich ist es, wenn ihr euren Intimbereich gründlich reinigt, damit ihr verhindert, dass Spermien auch im Nachhinein in die Scheide eindringen.

Achtung! Wasser oder Intimwaschlotion genügt hier völlig! Benutzt keine extremen Reinigungsprodukte oder Seife um „Spermien abzutöten“. Hiermit würdet ihr die Scheidenflora verletzten.

 

Angst vor HIV?

Natürlich ist eure einzige Angst nicht nur, dass ihr eventuell schwanger sein könntet. Wie sieht es denn mit Geschlechtskrankheiten aus? Hier ist die Angst natürlich um so höher, wenn ihr euren Sexualpartner noch nicht so lange kennt. In diesem Fall solltet ihr eine entsprechende Beratungsstelle aufsuchen. Dort kann man euch über die Möglichkeit einer HIV-Post-Expositions-Prophylaxe belehren. Diese vierwöchige Behandlung wird eingesetzt, um eine HIV-Infektion zu vermeiden. Es gibt allerdings keine Garantie dafür, dass die Prophylaxe auch wirklich eine Infektion mit der Autoimmunkrankheit verhindert. Ein Restrisiko bleibt immer bestehen.

Wichtig: Die HIV-Post-Expositions-Prophylaxe funktioniert nur, wenn sie schnellstmöglich durchgeführt wird – am besten innerhalb der ersten 24 Stunden nach dem Geschlechtsverkehr.

Zusatz-Info: Wenn das Kondom beim Oralverkehr reißt, solltet ihr das Sperma sofort ausspucken. Zähneputzen hilft nicht und muss auch unbedingt vermieden werden, da eventuelle HI-Viren auf diese Weise schnell ins Zahnfleisch gelangen.

 

Wie verhindert ihr, dass das Kondom reißt?

Eigentlich gehören Kondome zu den sichersten Verhütungsmitteln, die ihr erhalten könnt. Wie aber könnt ihr dafür sorgen, dass sie nicht beschädigt sind? Beachtet einfach ein paar Kleinigkeiten und macht euer Sexualleben noch sicherer!

  • Bewahrt die Kondome immer sicher auf, sodass sie definitiv unbeschädigt bleiben (Nicht ins Portmonee)
  • Achtet immer auf das Verfallsdatum
  • Seid vorsichtig beim Öffnen der Verpackung
  • Ladies, achtet auf eure Fingernägel, beschädigt das Kondom damit nicht
  • Achtet darauf, dass das Kondom richtig auf dem Penis sitzt und es vorsichtig bis zum Schaft herabgerollt wird
  • Nehmt lieber vorsichtshalber ein neues Kondom, wenn ihr euch nicht sicher seid, ob dieses unbeschädigt ist

 


Carina

Ich bin Carina und habe eine kleine Tochter namens Amilia. Amilia hat mein Leben, seit ihrer Geburt im März 2015, zum Positiven verändert. Ich bin eine Berufsmami und rocke somit Arbeit, Haushalt und Erziehung. Ich begleite euch gerne durch die aufregende Schwangerschaft und dem Leben mit Kind. Gerne gebe ich euch Shoppingtipps und verrate alle kleinen Haushalt-Tipps und Tricks.


Paulalankwitz

10.11.2017, 07:02

Danke für die Information bezüglich der Pille danach. Wusste ich nicht! Ich werde diese auch Gott sei Dank nie brauchen, aber ist halt gut zu wissen, falls jemand Hilfe braucht.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)