Stillprobleme – Was kann hier unterstützen?

| 12.12.2022

Stillen ist eines der natürlichsten Dinge auf der Welt – aber es ist nicht so einfach wie man denkt. Bei vielen Frauen kann es zu Stillproblemen kommen, die eine jede Mama verzweifeln lassen kann. Wir geben dir hier einige Tipps und klären auf, was dir helfen und dich unterstützen kann.

adobestock 424783516 1

Grundsätzlich musst du dir erstmal Gedanken machen, was genau die Stillprobleme sind. Es gibt Stillprobleme bei Babys oder aber bei der Mama.

Die häufigsten Stillprobleme bei Babys sind:

  • Das Baby ist ständig müde oder trinkt zu wenig
    • Was kann helfen:
      • Leg dein Baby mindestens (!) 10- bis 12x täglich an
      • Weck dein Baby sanft wenn es an deiner Brust  einschläft
      • Reg den Milchfluss mithilfe leichter Brustmassage an
  • Das Baby nimmt nicht genug zu:
    • Was kann helfen:
      • Auch hier ist es das Wichtigste, dein Baby so oft wie möglich anzulegen (deine Muttermilch ist genau auf den Bedarf deines Babys zugeschnitten – rede dir also nicht ein, dass deine Milch nicht nahrhaft genug ist!)
      • Sollte dein Baby jedoch wirklich Schwierigkeiten beim Saugen haben, sind hier weitere Untersuchungen sinnvoll
      • Stillst du dein Baby und bekommt es gleichzeitig die Flasche oder hat es einen Schnuller? Dieser Wechsel kann die Fähigkeiten deines Babys zum nutritiven Saugen beeinflussen.
  • Das Baby schreit viel oder hat offensichtlich Bauchschmerzen
    • Was kann helfen:
      • Mach dir Gedanken, ob es vielleicht mit deiner Ernährung zutun hat. Hier hilft es, ein Ernährungstagebuch zu führen.
      • Solltest du den Verdacht haben, dass dein Baby etwas ganz Bestimmtes nicht verträgt, sprich deine Hebamme oder deinen Kinderarzt an.

Die häufigsten Stillprobleme bei der Mama sind:

  • Wunde Brustwarzen oder Schmerzen beim Anlegen/Stillen
    • Was kann helfen:
      • Das A und O ist das richtige Anlegen/Saugen des Babys. Die Ober- und Unterlippe deines Baby sollte nach außen gestülpt sein. Frag auch hier im Zweifel deine Hebamme. Meine war da absolut goldwert!
      • Pfleg deine Brustwarzen! Hier hilft tatsächlich die eigene Muttermilch oder auch spezielle Salben.
  • Milchstau
    • Was kann helfen:
      • Versuch auch dir Pausen und Ruhe zu gönnen.
      • Leg dein Baby regelmäßig an
      • Trag am besten gut sitzende Still-BHs

Wenn du dir wirklich wünschst, dein Baby trotz aller Probleme weiterhin zu stillen – sei mutig und stark! Stillen kann so schön sein. Sollten all unsere Tipps versagen, schau dir doch einmal femaltiker bio an. Es hilft bei:

  • tatsächlichem Muttermilchmangel
  • Schwierigkeiten des Auslösens und der Aufrechterhaltung des Stillens
  • im Falle einer unzureichenden Gewichtszunahme des Kindes

Femaltiker ist ein Nahrungsergänzungsmittel für stillende Mütter. Es basiert auf speziell verarbeitetem Gerstenmalz und regt somit die Muttermilchproduktion an. Der Zusatz von Melisse hilft dabei sich leichter zu entspannen.

Die Wirkung wurde in einer Studie bestätigt: Frauen die an dieser Studie teilgenommen haben, hatten nach Abschluss der Studie, 43% mehr abgepumpte Milch. Auch die Observationsstudie ergab bei 93% der Mütter eine verbesserte Laktation, sowie 2x mehr an abgepumpter Milchmenge.

Femaltiker kann, gerade auch bei zu früh geborenen Babys oder bei Babys, die per Kaiserschnitt auf die Welt gekommen sind, unterstützend wirken.

femaltikerdefbc5

Lili

Hey, ich bin Lili und ab sofort auch im Team meinbaby123 ❤️ Als Mama von Zwillingsjungs bin ich immer auf der Suche nach spannenden Themen und tollen Tipps, gerade was das Thema "Zwillinge" angeht.

Lass dich Belohnen!

Herzchen sammeln

und Amazon.de-Gutscheine erhalten!

Amazon Gutschein

steffi-

29.12.2022, 20:52

Es ist toll, wenn man eine gute Hebamme mit hilfreichen Tipps hat!

evafl21

13.12.2022, 13:49

Bei mir war die Hebamme da mein super Ansprechpartner.

    Profilbild von Femaltiker bio

    Gast

    15.12.2022, 13:39

    @evafl21:
    Super, dass du eine gute Hebamme gefunden hast 🙂 Wie hat sie dir geholfen?

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.