Wie gefährlich die Hitze im Auto tatsächlich ist

Jedes Jahr aufs Neue liest man es in der Zeitung: Kind an Hitzetod gestorben. In den USA beispielsweise sterben so jährlich ca. 40 Kinder durch den qualvollen Hitzetod. Wie kann das passieren? Wieso unterschätzen Eltern die Hitze im Auto so sehr? Wir selber schwitzen während der Autofahrt meistens sowieso schon unglaublich – Trotz offenem Fenster oder Klimaanlage. „Nur mal eben in den Laden“ – Das hört man so oft. Und plötzlich sitzt das Kind oder Baby minutenlang alleine im heißen Auto. Auch mit offenem Fenster ist das unglaublich gefährlich. Wir erklären, wieso!

Hitzeentwicklung im Auto

Euer kleiner Schatz ist friedlich am Schlafen und ihr wollt nur mal eben kleine Besorgungen tätigen? Das dauert doch höchstens ein paar Minuten! Wozu auch das (endlich) schlafende Kind dafür wecken? Ihr glaubt es kaum, aber auch wenige Minuten können schon lebensgefährlich sein.

Außentemperatur 5 Minuten 10 Minuten 30 Minuten 60 Minuten
20° 24° 27° 36° 46°
22° 26° 29° 38° 48°
24° 28° 31° 40° 50°
26° 30° 33° 42° 52°
28° 32° 35° 44° 54°
30° 34° 37° 46° 56°
32° 36° 39° 48° 58°
34° 38° 41° 50° 60°
36° 40° 43° 52° 62°
38° 42° 45° 54° 64°
40° 44° 47° 56° 68°

Hitzentwicklung im geschlossenen PKW nach A. Grundstein, University of Georgia 2010, Infografik: CC BY 3.0 DE zur freien Verwendung mit Quellenangabe.

Um die Gefahr der Hitze im Auto deutlich darstellen zu können, haben Forscher die Temperaturen eines grauen Autos, welches bei ca. 35° in der Sonne stand, gemessen. Unsere Tabelle zeigt euch deutlich, wie schnell die Temperaturen in einem Auto im Sommer steigen. Auch offene Fenster helfen hier nicht aus. Bitte beachten: Bereits die mit Orange eingefärbten Temperaturen bedeuten Lebensgefahr. Natürlich dient die Tabelle nur zur groben Orientierung, bei dunkleren Autos oder auch ganz einfach bei schwülerer Wärme können die Temperaturen noch schneller steigen! Bei heißem Wetter in einem parkenden Auto können also sogar schon weniger als 5 Minuten für euer Kind bedrohlich werden.

Kind im Kindersitz im Auto

Zu häufig wird die Hitze unterschätzt

Was passiert mit eurem Kind bei der Hitze? Nicht nur, dass die Hitze unerträglich ist – Euer Kind dehydriert auch noch regelrecht. Wusstest ihr, dass bei einer Körpertemperatur von über 42° der menschliche Organismus versagt?  Je wärmer die Körpertemperatur ist, desto mehr Blut zirkuliert durch die erweiterten Hautgefäße. Hierdurch wird die überflüssige Hitze nach außen abgegeben. Dieses Phänomen kennt ihr bereits durch einfaches Fieber. Ihr beginnt zu schwitzen – So kann die Wärme besser verdunsten. Bei einem geschlossenen Auto verliert der Körper also Wasser und Sauerstoff und das benötigt euer Körper – und der eures Kindes – dringend. Ohne neuen Sauerstoff und Wasser kommt es zu einem Hitzestau und der Organismus versagt. Die Folge ist der Hitzetod, da Herz- und Kreislauf versagen.

Notfall: Kind allein im Auto – Was tun?

Ihr habt auf einem Parkplatz in der Sonne ein schlafendes Kind im Auto entdeckt und von den Eltern ist weit und breit niemand in Sicht? Was nun? Wie ihr bereits wisst, können hier Minuten über Leben und Tod entscheiden. Verständigt sofort die Polizei und / oder Feuerwehr und behaltet das Kind gut im Auge. Solltet ihr das Gefühl haben, dass es dem Kind zunehmend schlechter geht, ist Scheibe einschlagen erlaubt. Bittet hierzu vielleicht noch andere Passanten um Hilfe. Achtung: Glas splittert, schlagt nicht die Scheibe ein, vor der das Kind setzt. Versucht vielmehr, eine vordere Scheibe einzuschlagen, das Auto zu öffnen und das Kind herauszuholen. Hier könnt ihr auch Rücksprache mit der Polizei halten. Je nachdem wie warm und schwül es draußen ist, können schließlich schon 10 Minuten den Tod bedeuten!

PS: Lasst euch durch einen offenen Spalt am Fenster nicht irritieren, die Luftzirkulation reicht nicht aus um für tatsächliche Abkühlung zu sorgen.

Nicht nur die Hitze ist gefährlich

Bitte denkt daran, dass nicht nur die Hitze im Auto gefährlich für eure Kinder sein kann. Auch die Sonne an sich (selbst wenn sie sich hinter den Wolken versteckt) kann gefährlich sein. Cremt euer Kind unbedingt ein – auch an bewölkten Tagen. Tipps zur richtigen Sonnencreme findet ihr in unserem passenden Ratgeber. Heißes Wetter und die Ideen für den Alltag fehlen? Schaut euch außerdem unsere Tipps für Aktivitäten an heißen Tagen an.

Auch Vierbeiner nicht im Auto lassen!

Was für unsere kleinen Schätze gilt, gilt natürlich auch für unsere tierischen Freunde. Auch eure Hunde (oder andere Haustiere) solltet ihr bei hitzigen Außentemperaturen keinesfalls im Auto lassen!

Mops im Auto

Baby und Hund im Auto


Carina

Ich bin Carina und habe eine kleine Tochter namens Amilia. Amilia hat mein Leben, seit ihrer Geburt im März 2015, zum Positiven verändert. Ich bin eine Berufsmami und rocke somit Arbeit, Haushalt und Erziehung. Ich begleite euch gerne durch die aufregende Schwangerschaft und dem Leben mit Kind. Gerne gebe ich euch Shoppingtipps und verrate alle kleinen Haushalt-Tipps und Tricks.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.