Banner: Dinge, die man zu einer Schwangeren nicht sagt

Dinge, die man zu einer Schwangeren nicht sagt

|

Schwanger sein ist wunderschön. Man kann das Leben in sich spüren, und alle Frauen strahlen und leuchten von innen heraus. Ach, ist das nicht wundervoll? Und… weißt du schon, ob du stillen möchtest? Ist das Kinderzimmer schon fertig? Wie wird er oder sie denn heißen?

All die Dinge, die man als Schwangere einfach nicht mehr hören kann. Und es kommen noch ein paar weitere, die wahrscheinlich jede Schwangere nur zu gut kennt.

Wahnsinn, bist du aber rund geworden! Die Schwangerschaft steht dir!

Danke, das ist wirklich eine nette Umschreibung, um mich fett zu nennen. Natürlich steht mir das, weil jeder gerne dick ist! PS: Ich habe meine Füße seit einem Monat nicht gesehen. Das Aufstehen von der Couch und aus dem Auto fällt mir schwer. Ständig renne ich aufs Klo. Nimm doch auch 15 Kilo zu, ist gerade total der Trend.

Sicher, dass du nur ein Kind kriegst?

Nein, bei mir ist’s wie bei einem Hund: Ob am Ende 1, 2 oder doch eine ganze Fußballmannschaft rauskommt –  keine Ahnung, ich lasse mich mal beim Wurf, äh… der Geburt, überraschen.

Das haben sie früher auch überlebt!

Hier mal ein Schnaps, da mal ein bisschen Mett und „alle ham‘ se überlebt“. Das ist ja schön und gut, dennoch muss ich mein ungeborenes Kind nicht unnötigen Risiken aussetzen.

Das solltest du als Schwangere aber nicht essen/trinken…

Also, solange ich kein Alkohol trinke, rauche, oder rohe Sachen esse wie Fleisch oder Eier, kann ich wirklich alles essen. Und wenn ich Lust habe mich eine Woche von Fast-Food und Schokolade zu ernähren, dann tue ich das. Achte doch lieber auf deine gesunde Ernährung.

Als Schwangere solltest du das aber nicht tun!?

Es gibt kaum etwas, was ich nicht tun kann. Vor allem nicht am Anfang der Schwangerschaft. Und außerdem… ich bin schwanger und nicht du. Ich weiß wohl selber am besten, was ich mir zumuten kann und was nicht.

Stell dich nicht so an, du bist doch nur schwanger / Schwangerschaft ist keine Krankheit!

Nur? Wie bitte? Ich trage grad ein kleines Leben in mir. Meine ganzen Organe sind verschoben, meine Beine schwellen an, die Blase drückt, ich bin dauermüde, mir ist schlecht, mein Kreuz tut weh. Und die Liste geht weiter. Eine Schwangerschaft ist zwar in dem Sinne keine Krankheit – dennoch zieht sie oft sehr viele Unannehmlichkeiten mit sich.

In deinem Zustand bin ich noch arbeiten gegangen!

Freut mich, dass du übermenschliche Kräfte hast. Du bist aber dennoch kein Arzt: Ob und wie lange man noch Arbeiten kann, entscheiden mein Arzt/meine Ärztin und meine Gesundheit.

Das kommt bestimmt von den Hormonen!

Nicht alles kommt von den Hormonen. Erinnert euch einfach daran, wie ich vor meiner Schwangerschaft war und wie ich mich verhalten habe. Wie oft habe ich da rumgezickt oder konnte etwas nicht leiden? Seht ihr, wahrscheinlich gar nicht so viel weniger. Nicht alles sind die Hormone bei den Schwangeren! Und wisst ihr was? Es nervt unglaublich, das immer zu hören. Immer und immer wieder. Nein mir und meinen Hormonen geht es gut, wir verstehen uns bestens.

War es gewollt oder ein Unfall?

Also der einzige Unfall war wohl diese Frage. Ein Kind ist nie ein Unfall. Wenn man schon so neugierig ist und seine Nase in fremde Angelegenheiten stecken möchte, frag doch bitte etwas höflicher nach. „Und war es zu diesem Zeitpunkt schon geplant“ wäre um einiges besser.

Wirklich…? Der Name gefällt euch?

Ja, sonst würden wir nicht darüber nachdenken. Behaltet eure Meinungen bezüglich des Namens doch bitte für euch. Es kennt immer irgendwer irgendwen, den man nicht leiden kann. Wir müssen uns den Namen aussuchen und nicht ihr. Hätte ich mal keine Gedanken geäußert..

Was wird es?

Ich hoffe mal, ein Mensch. Könnte aber auch ein Dino-Ei sein. Naaaa gut – die Frage an sich zeugt ja eigentlich nur von Interesse. Aber wenn man sie ca 10 mal am Tag hört, sobald der Bauch zu sehen ist, kann das schon ganz schön nerven.

Kann ich deinen Bauch anfassen? (oder es einfach tun)

Nein! Wenn ich das wollen würde, würde ich es anbieten. Es ist wirklich eine der schlimmsten Fragen und nervigsten überhaupt. Denn die Frage macht es einen fast unmöglich nein zu sagen.

„Kann ich mal deinen Bauch anfassen?“ – „Nein“. Klingt komisch oder? Also fragt bitte erst gar nicht. Und noch schlimmer ist es nicht zu fragen – und sich vor allem dann zu wundern, wenn man auf die Finger gehauen wird. Nur weil man schwanger ist, wird man nicht automatisch zum Objekt, das man einfach anfassen darf. Es ist übrigens auch unhöflich, einfach fremde Babys anzufassen oder Kleinkinder, nur weil sie sich darüber nicht beschweren können. Lasst es, und hier seid auch ihr gemeint, liebe fremde Omis.

Schlaft solange ihr könnt, das könnt ihr jetzt für eine lange Zeit nicht – definitiv!

Oh, liebe Menschen die gar keine Kinder haben, schweigt doch einfach bitte. Eltern, würden so etwas nie sagen, weil gerade sie wissen, wie unterschiedlich Kinder sind. Einige schlafen durch und lassen euch schlummern, einige wecken euch ständig. Aber hier gibt es kein definitiv.

Zumal.. ihr wart wahrscheinlich noch nie schwanger und wisst nicht, dass selbst das Baby im Bauch uns schon auf die langen Nächte vorbereitet und uns ständig wach hält. Seine Ruhephasen sind nämlich meisten wenn wir wach sind, und wollen wir schlafen wird gespielt.

So, und wie soll ich jetzt bitte „vor“schlafen und die Zeit nutzen? (Wer eine super Erklärung erhalten hat, bitte unbedingt an die Zeitung weitergeben, damit auch die restliche Welt der Schwangeren davon profitieren kann)

Kennt ihr auch solche nervigen Sprüche? Dann schreibt sie uns in den Kommentaren!


Susanne

Hey! Ich heiße Susanne und bin seit 2017 stolze Mama meines kleinen lebhaften Sohnes Sammy. Mit Ratgebern und tollen Tipps werde ich dich durch die Schwangerschaft und die erste Zeit als Mama begleiten.

Profilbild von Angi

Angi

04.02.2020, 18:02

Das was mich mega genervt hat war der spruch oh du bist ja noch immer ganz 🙈

Iggiz

06.12.2019, 19:19

Tolle Kommentare. Aber jeder weiß es halt besser…

Profilbild von Christina S.

Christina S.

11.11.2017, 09:58

Bei mir ist der ET der 24.12. So oft musste ich mir anhören, dass das für das Kind ja ein ganz blöder Termin ist. Als ob das so geplant wäre. Und dieses ständige Anfassen. Ich bin doch kein Buddha der Wünsche erfüllt. Das nervt echt tierisch.

    Profilbild von Barbara

    Barbara

    04.02.2020, 13:17

    Oja das kann ich bestätigen ich hatte beim ersten Kind ET 24.12 und ich hab noch jeden gesagt welches Kind kommt schon am ET, ähhmm jetzt feiern wir da ihren Geburtstag 🙈

Profilbild von Nettchen

Nettchen

23.08.2017, 14:08

Das werden doch bestimmt Zwillinge ?

DesiMue

22.08.2017, 21:46

Also mir ging es echt auf die Nerven, dass jeder immer nach dem Gefühl, was es werden könnte fragte und, dass ich ja total verrückt sei, noch auf Leitern zu gehen. ? Was soll ich denn machen, wenn man nur Zuhause ist und vorher 7 Tage die Woche gearbeitet hat… Und dann ständig das Gefrage nach Namen. Am Schlimmsten war aber die Tatsache, dass sich Alle auf ein Mädchen freuten und "enttäuscht" waren, weil ich oft saure Gurken gegessen hab. Hat mir die Laune auf ein Mädchen so sehr vermiest, dass ich beim FA heulen musste, weil ich es schöner gefunden hätte einen Jungen als Erstes zu bekommen.
Und dies und das nicht essen/ trinken, machen, oder sein lassen.

AngieundJamie

10.07.2017, 06:00

Mich haben sie immer Teletubie genannt ?

    10.07.2017, 21:11

    Mal etwas anderes! 😀

    Profilbild von Anne

    Anne

    04.02.2020, 20:20

    Mein absoluter Hassspruch war…
    Ist noch keines drin geblieben…

    Meine Hexe hat sich etwas Zeit gelassen und ich hatte sowas von keine Lust mehr und dann noch dieser nette Spruch. 😒

Profilbild von MamaAnna

MamaAnna

09.07.2017, 20:27

Also ich durfte schon oft hören "Ist dir sehr warm?" oder "Es muss ja bei der Wärme auch sehr anstrengend sein aber das haben vor dir auch schon viele überlebt"
Super aufbauend (nicht!) muss ich sagen.

Profilbild von gast

Gast

09.07.2017, 15:12

Gerade von den werdenden Großmüttern hört man ja immer wieder: "Ach, stell dich nicht so an. Wir haben das damals auch gemacht."
Als wäre das ein Grund deswegen auch in der Schwangerschaft mal ein Radler zu trinken.

Schlimm sind auch Bekannte, die schon Kinder haben. Von meiner Schwester kam der glorreiche Satz: "Du reitest noch? Dann kannst du ja gleich anfangen Kettenraucher zu werden!" Jap, ist auch vollkommen vergleichbar. Die selbe regte sich auch auf, als ich einen (!) Schluck aus der Dose mit Energy von meinem Freund probierte. War eine neue Sorte. Damit würde ich das Kind schwer schädigen. Zum Vergleich trank sie während der Schwangerschaft mehrere Tassen Kaffee am Tag.

Ich bin der Meinung, solange jemand nicht etwas wirklich schlechtes für sein ungeborenes Kind tut, sollte man sie machen lassen. Die werden schon wissen was sie da treiben.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.