Banner: Wärme in der Schwangerschaft – worauf du unbedingt achten musst

Wärme in der Schwangerschaft – worauf du unbedingt achten musst

|

Alle Mamas und Bald-Mamas wollen das Beste für ihr Kind – da sind wir uns sicher alle einig. Dennoch macht man manchmal unbewusst Dinge, die dem Kind schaden können.

Dazu gehört zum Beispiel die Wärmezufuhr von Außen zu: Sitzheizung im Auto, Wärmflasche gegen Schmerzen – das alles kann deinem ungeborenem Kind schaden. Wusstest du das?

Aber warum ist das so? Generell sagt man, dass Wärmezufuhr (beispielsweise beim Baden, Wärmeflaschen etc.) problematisch sein kann, da dein ungeborenes Baby seine Temperatur noch selbst nicht anpassen kann. Es kann also zu Überhitzung kommen, die schwere Folgen mit sich zieht.

Wir zeigen dir deshalb, worauf du deswegen unbedingt achten solltest.

1. Darf ich eine Wärmflasche benutzen?

Frau mit Wärmflasche

Ja, das darfst du. Achte beim Benutzen aber unbedingt darauf, dass die Temperatur der Wärmflasche nicht über 40 Grad liegt und dass du die Wärmflasche nicht zulange auf dem Bauch lässt. Wenn du diese zwei Tipps beherzigst, kannst du aber dennoch eine Wärmflasche benutzen.

Prinzipiell ist das Risiko, deinem Kind zu schaden, in den ersten Wochen geringer als gegen Ende der Schwangerschaft. Das liegt daran, dass sich das Kind zu Beginn der Schwangerschaft noch weiter entfernt von der Bauchdecke ist.

2. Ist Baden gehen erlaubt?

Schwangere in der Badewanne

Natürlich ist auch Baden gehen erlaubt. Das kann sogar sehr wohltuend sein – zum Beispiel, um Stress abzubauen oder dem schmerzenden Rücken was Gutes zutun. Beachte hierbei aber, dass das Wasser keinesfalls über 40 Grad warm sein sollte.

Zudem solltest du langsam in die Badewanne steigen, damit dein Kreislauf nicht schlapp macht.

3. Kann ich in die Sauna gehen?

Sauna

Sofern du ein routinierter Saunagänger bist und deine Schwangerschaft problemlos verläuft, spricht im zweiten und dritten Trimester der Schwangerschaft prinzipiell nichts dagegen. Ist dein Körper allerdings nicht mit der Hitze bzw. dieser Belastung vertraut, raten Ärzte generell von Saunabesuchen ab – egal in welchem Trimester du dich befindest.

Für Frauen, die häufiger in die Sauna gehen, gilt aber dennoch: Verkürzt die Zeiten in der Sauna und geht bestenfalls nicht alleine, damit dir im Notfall eine vertraute Person helfen kann.

4. Sind Sitzheizungen gefährlich?

Schwangere im AutoAuch hier gilt wie bei allen anderen Dingen: Die Sitzheizung darf keinesfalls nicht zu warm sein. Sprich aber bitte nochmal mit deinem Arzt darüber. Generell ist dieser Punkt nämlich recht umstritten.

5. Ist Sonne schädlich?

Natürlich darfst du dich nach wie vor in der Sonne bewegen. Jedoch solltest du hier auf jeden Fall auf deinen Körper hören. Wenn dir zu warm ist, gehe in den Schatten und bestenfalls in kühlere Räume. So riskierst du keinen Hitzeschlag oder Überhitzung.


Theresa

Ich bin Theresa, 25 Jahre alt und (noch) kinderlos - aber hier bin ich quasi die Projekt-Mutti: Ideenfindung, Marketing und Social Media - ich mische überall mit.

Kaddarina

16.10.2020, 08:45

Sehr informative Übersicht! Vielen Dank!

Emilia2020

09.10.2020, 20:37

Ab 37+0 hab ich wieder schön warm gebadet, bei 40 Grad in der Wanne wäre ich erfroren 🥶

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.