Kind auf der Wiese

Sommer – Aktivitäten für heißes Wetter

Der Sommer ist wirklich wunderschön und endlich scheint die Sonne. Der Wind weht leicht und wir brauchen keine Sorge haben, in einen plötzlichen Regenschauer zu geraten. Aber was unternehmen wir, wenn es einfach zu warm ist, um auf den Spielplatz zu gehen oder spazieren zu gehen? Nicht jeder hat einen Garten, in dem man den ganzen Tag relaxen und toben kann.

Die Wohnung richtig kühl halten

Die Luft kann draußen wirklich drückend und unangenehm sein. Wichtig ist, dass eure Wohnung oder euer Haus immer ein einigermaßen kühler Zufluchtsort bleibt. Ventilatoren bewegen zwar die Luft angenehm, aber ist die Luft erst einmal aufgewärmt, wird es schwer, eine perfekte Erfrischung zu erlangen.

Die Wohnung heizt leider oft mal wegen falscher Handhabung ziemlich schnell auf. Deswegen verraten wir euch vorab, wie ihr eure Wohnung perfekt kühl haltet.

Hier die wichtigsten Punkte im Überblick. Was tut ihr, wenn ihr einen heißen Tag erwartet?

 

  • Früh morgens, bevor es warm wird, die ganz Wohnung lüften – reißt alle Fenster und Türen auf
  • Danach: schließt alle Fenster
  • Lasst alle Rolladen herunter
  • Lüftet abends, nachdem die Luft abgekühlt ist, erneut

 

Durch das morgendliche und abendliche Lüften lasst ihr frische und kühle Luft in die Wohnung. Schließt ihr danach die Fenster, kommt die spätere deutlich wärmere Luft nicht in die Wohnung. Dadurch, dass ihr die Rolladen herunter lasst, wärmt auch die Sonne durch die Scheiben  nicht die Luft auf. Vorhänge zu ziehen hilft nicht! Die Scheiben müssen abgeschottet werden.

Ausflugsideen

Der Wald

Im Wald ist es oftmals um einiges kühler, die Bäume spenden viel Schatten und verhindern, dass sich die Luft aufwärmt.

Hier könnt ihr angenehmer spazieren gehen. Oftmals gibt es auch wunderschöne Waldspielplätze. Dort heizen sich die Klettergeräte und Rutschen nicht so sehr auf.

Der nächste See

Natürlich könnt ihr auch einen Ausflug  zum nächsten See machen. Dort können die Kinder im Wasser spielen und sich entspannen. Hier könnte es natürlich auch etwas voll werden. Denkt nur daran – am See gibt es oftmals wenig Schatten, nehmt am besten eine Strandmuschel oder etwas ähnliches mit, dass euch immer etwas Schatten spendet.

Wasserpark

In vielen Gegenden gibt es sogenannte Wasserparks oder Wasserspielplätze extra für Kinder. Dort spritzt oftmals eine Menge Wasser aus dem Boden oder es gibt Brunnen zum planschen und abkühlen. Das ist sehr toll, die Kinder können herumrennen und sich gleichzeitig abkühlen. Denkt nur an Bade- bzw. Wechselkleidung für die Kleinen. Auch andere Schuhe oder Badelatschen solltet ihr dabei haben. Barfuß sollten die Mäuse dort nämlich nicht herumrennen.

Freizeitpark

Auch Freizeitparks haben viele Wasseraktivitäten und Wasserspielplätze. Informiert euch am besten vorher, was die Freizeitparks in eurer Nähe so anbieten. Beachtet bitte den Fahrtweg. Bei heißem Wetter wollt ihr auf keinen Fall den halben Tag im stickigen Auto sitzen!

Schwimmbäder

Natürlich kommt jedem die Idee, einfach ins Freibad zu fahren. Aber was ist mit den Hallenbädern? Gerade mit Kleinkindern möchte man gar nicht den halben Tag in der Sonne oder im Freien hocken. Die Haut und die Gemüter sind einfach sehr empfindlich. Während also alle im überfüllten Freibad hocken, wieso nicht einfach einmal das angenehm leere Hallenbad nutzen?

Sonne

Verschiedene Aktivitäten

Auch der Balkon genügt

Es muss nicht immer ein Garten oder ein toller Ausflug sein. Auch der Balkon genügt an heißen Tagen. Da oftmals gar kein Planschbecken auf den Balkon passt, wie wäre es mit einer Wäschewanne (ohne Löcher) für die Kinder mit dem Badespielzeug? Ein paar Eimer oder Töpfe und Becher dazu und es kann fleißig gepatscht werden. Die kleinsten können sich sogar in die Wanne setzten. Aber Kindern genügt es, sich einfach mit Wasser abkühlen zu können – egal wie! Es  gibt außerdem süße Matsch-Tische für Kinder. Eine Seite ist für Sand, und die andere Seite ist für Wasser gedacht. Ein wahres Spieleparadies im Kleinformat.

Eis selber machen

Kinder lieben einfach Dinge selber zu machen. Sich aber bei heißem Wetter hinsetzen und basteln? Nein, darauf hat wohl  niemand Lust. Auch backen und kochen fällt da wohl flach. Warum also nicht passend zum Wetter einfach Eis selber machen? Hier gibt es viele verschiedene Wege und Möglichkeiten, das macht bestimmt euch und auch euren Kindern wirklich großen Spaß!

Blumen pflanzen

Das geht natürlich nicht in der vollen Sonnenhitze. Aber bei gutem und warmen Wetter macht Blumen pflanzen sehr viel Spaß. Egal ob für den Garten oder den Balkon. Hier können sogar die Kleinsten bereits helfen. Es hat außerdem einen positiven Nebeneffekt – Das Heim wird verändert und verschönert.

Jetzt kann der Sommer kommen!

Am Abend

Für den Abend könnt ihr eine „After Sun“ Body Lotion benutzen und für die jüngeren Schätze ganz einfach normale Body Lotion nach dem Baden. Warum ist das gerade im Sommer so wichtig? Die Haut wird einfach super strapaziert, die Sonne reizt und erhitzt sie, das Wasser kühlt sie ab und trocknet sie aus. Und das auch noch den ganzen Tag über abwechselnd. Pflegen ist angesagt!

Nie vergessen..

Bitte denkt auch bei bewölktem Wetter daran, die Kinder mit Sonnencreme einzucremen. Für euch scheint die Sonne schwach und zeigt sich kaum, Kinderhaut ist aber viel empfindlicher und muss geschützt werden! Dies gilt auch wenn ihr euch denkt „Ach es ist schön sonnig, aber durch den Wind ein wenig frisch“. Gerade solches Wetter ist einfach super gefährlich. Ihr merkt durch den kühlen Wind gar nicht, wie sehr die Sonne brennt und unterschätzt sie ganz schnell.

Denkt auch bitte daran, abends die Creme wieder abzuwaschen. Ihr lacht vielleicht, weil diese ganzen Dinge so offensichtlich sind, aber es sind ebenfalls Dinge, die leicht vergessen werden können. Die Creme ist den ganzen Tag auf der Haut des Kindes und lässt die Haut weniger atmen. Über Nacht würde die Haut anfangen zu jucken und die Kinder schwitzen viel mehr. Nicht schön.

Ebenfalls ist der Sonnenhut oder eine Cappy einfach ein Muss! Ohne riskiert ihr einen Sonnenstich und das kann üble Folgen haben.

Wir wünschen euch einen angenehmen Sommer und wunderschöne sonnige Tage.


Carina

Ich bin Carina und habe eine kleine Tochter namens Amilia. Amilia hat mein Leben, seit ihrer Geburt im März 2015, zum Positiven verändert. Ich bin eine Berufsmami und rocke somit Arbeit, Haushalt und Erziehung. Ich begleite euch gerne durch die aufregende Schwangerschaft und dem Leben mit Kind. Gerne gebe ich euch Shoppingtipps und verrate alle kleinen Haushalt-Tipps und Tricks.


Sweetnephele

14.07.2017, 18:24

👍

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)