Banner: Therme und Sauna in der Schwangerschaft? Das solltest du beachten!

Therme und Sauna in der Schwangerschaft? Das solltest du beachten!

|

Der Sommer ist vorbei und damit auch einige Möglichkeiten, sich die Zeit im Freien zu vertreiben.

Gerade wenn du aktuell schwanger bist und viel Zeit zu Hause verbringst, bist du jedoch froh, wenn du etwas Abwechslung im Alltag hast. Ideal dafür geeignet schienen in der kühlen Jahreszeit vor allem Thermen oder ein Gang in die Sauna.

Doch darfst du während der Schwangerschaft überhaupt ausgiebig Saunieren? Wir geben dir einige Wellness-Tipps und erklären dir, wie du (auch mit Abstrichen) auf deine Kosten kommst und ganz entspannt ein bisschen Me-Time genießen kannst.

Therme: Whirlpool, Dampfbad und Entspannung pur

Schwangere im Schwimmbecken

Es klingt verlockend: Whirlpool, Dampfbad, Schwimmen und ein entspanntes Gefühl durch die ruhige Atmosphäre. Eine wohltuende Abwechslung zum Alltag, die zudem noch für Ruhe, Entspannung und Erholung sorgt. Zudem bieten die meisten Thermen in Deutschland oft weitere Entspannungsmöglichkeiten wie Spa-Bereiche mit Kosmetik-Behandlungen, Saunalandschaften, Massage-Anwendungen und Solebecken.

Diese Dinge solltest du dennoch beim nächsten Thermenbesuch beachten:

  • Whirlpool: Whirlpools mit Temperaturen über 37 Grad solltest du meiden. Zudem sind aufgrund der Vielzahl an Personen, die sich darin aufhalten, oft Keime ein Problem. Spezielle Schwimmtampons können Abhilfe schaffen.
  • Schwimmen: Regelmäßiges Schwimmen entlastet zum einen deine Gelenke, da du ein Gefühl von Schwerelosigkeit bekommst. Zum anderen tut die Bewegung deiner Muskulatur gut und kann Verspannungen lösen sowie gleichzeitig die Rumpfmuskulatur stärken.
  • Dampfbad: Wenn du eine komplikationsfreie Schwangerschaft hast, kannst du ohne Bedenken ins Dampfbad. Die feuchtwarme Hitze sorgt jedoch mitunter für Atembeschwerden und Kreislaufprobleme. Am besten du gehst mit Begleitung.

Achtung: In den ersten zwölf Wochen deiner Schwangerschaft solltest du auf das Dampfbad sowie die Sauna jedoch verzichten! In dieser Phase ist der Embyro sehr empfindlich gegenüber äußeren Einflüssen und sollte keinen Belastungen – wie der Hitze in Sauna und Dampfbad – ausgesetzt werden.

Saunieren: Gut für die Gesundheit und das Immunsystem

Regelmäßige Saunagänge fördern die Durchblutung, stärken das Immunsystem und helfen oftmals bei Atemwegsbeschwerden. Beste Voraussetzungen also, diese Vorteile auch in der Schwangerschaft zu nutzen.

Doch mit bestimmten Formen von Wärme solltest du trotzdem vorsichtig sein. Generell spricht dem auch nichts entgegen. Sollte deine Schwangerschaft ohne Komplikationen verlaufen und du keine Beschwerden haben – wie beispielsweise Frühwehen – dann kannst du ohne Bedenken Saunieren. Dennoch solltest du zur Sicherheit nicht alleine, sondern mit einer Freundin oder deinem Partner in die Sauna. Wenn du ganz unsicher bist, frag am besten bei deiner Hebamme oder deiner Frauenärztin nach Rat!

Wenn du in der Schwangerschaft Saunieren willst, solltest du dir folgende 5 Tipps zu Herzen nehmen:

1. Nimm auf der untersten oder mittleren Bank Platz.
2. Sauniere für maximal 10 Minuten (maximal zwei Runden).
3. Besser ist es, wenn du dich hinsetzt, anstatt zu liegen.
4. Verzichte im Anschluss auf den Sprung ins Tauchbecken oder Eiswasser
5. Gönne die anschließend mindestens 15 Minuten Ruhe.

Alternativen zu Therme und Spa: Home-Wellness

Gerade in der aktuellen Situation willst du vielleicht auf unnötige Kontakte zu fremden Personen verzichten und vermeiden, den Tag mit Mundschutz in der Therme zu verbringen. Dafür gibt es natürlich auch gute Alternativen. So kannst du es dir beispielsweise in der Badewanne bequem machen und ein entspanntes Bad nehmen. Doch auch hier solltest du auf eine entsprechende Wassertemperatur und deinen Kreislauf achten.

Weitere Entspannungsmöglichkeiten

Yoga

Schwangere macht Yoga
Wenn deine Schwangerschaft noch nicht zu weit fortgeschritten ist und du dich noch recht frei bewegen kannst, kann Yoga oder Pilates eine gute Entspannungsmöglichkeit für dich bieten. Dank YouTube-Videos wie diesem, kannst du die Übungen Schritt für Schritt nachmachen und so deinem Körper etwas Gutes tun. Denn gerade Verspannungen sind in der Schwangerschaft keine Seltenheit.

Vorteil: Ob alleine, mit dem Partner oder einer guten Freundin – Yoga kannst du jederzeit in den eigenen vier Wänden machen und brauchst dafür kein besonderes Equipment.

Massage

Schwangere wird massiertGerade wenn deine Schwangerschaft schon etwas fortgeschritten ist, hast du sicherlich mit Verspannungen zu kämpfen. Professionelle Massagen sind eine gute Möglichkeit, diese zu lösen und dir Entspannung zu verschaffen. Aufgrund deines Zustands solltest du jedoch nur Profis ranlassen, damit diese auf körperliche Besonderheiten eingehen und diese berücksichtigen können.

Vorteil: Verspannungen und Schmerzen in Rücken, Beinen, Brust und Nacken lassen sich so leicht lösen. Bei stärkeren Beschwerden bekommst du ggf. sogar ein Rezept von deinem Frauen- bzw. Hausarzt.

Hörbücher

Schwangere hört Musik

Um sich ein paar ruhige Stunden zu gönnen und sich etwas zu entspannen, können auch Hörbücher wahre Wunder bewirken. Ob entspannt auf der Couch, im Bett oder in der Badewanne: Mit einer Tasse Tee kannst du so wunderbar abschalten und deinem Lieblingsbuch lauschen. Bei audible bekommst du im Probeabo übrigens zwei kostenlose Hörbücher deiner Wahl.

Vorteil: Zu jeder Tageszeit kannst du dir ganz einfach ein Hörbuch heraussuchen und in eine andere Welt eintauchen.

Theresa

Ich bin Theresa, 25 Jahre alt und (noch) kinderlos - aber hier bin ich quasi die Projekt-Mutti: Ideenfindung, Marketing und Social Media - ich mische überall mit.

Kaddarina

23.11.2020, 08:58

Nutzt es in der Schwangerschaftnoch aus – mit Neugeborenen bleibt dafür keine Zeit

Kaddarina

18.11.2020, 10:23

Abgesehen von Aqua-Gymnastik have ich mich in der Schwangerschaft von Schwimmbädern fern gehalten. Aber die Aqua Gymnastik war toll – endlich mal den schweren Bauch nicht mehr schleppen müssen 😆

evafl21

18.11.2020, 06:29

Dank Corona ist das leider aktuell eh hinfällig… ich fand schwimmen gehen toll, hätte das gerne öfter gemacht, war mir durch C aber auch nicht möglich.

Kommentar verfassen

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)

Mit Absenden des Formulars akzeptiere ich die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen.